Plattenkritik

Born From Pain - Survival

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 31.10.2008
Datum Review: 04.11.2008

Born From Pain - Survival

 

Moshparts für den Weltfrieden? BORN FROM PAIN distanzieren sich auf ihrem neuesten Werk "SURVIVAL" von der gängigen Bollo-Masche a la "This Is The New Hate" und zeigen sich angesichts der gegenwärtigen politisch-sozialen Problemherde sensibilisiert für ein Album, dass erstaunlich viel Tiefgang offenbart und dabei verdammt hungrig klingt. Dies darf angesichts des anstehenden 10jährigen Bestehens der Band durchaus verwundern.

Ob dieser Hunger durch die vergangenen Besetzungswechsel innerhalb der Band geweckt wurde, sei mal dahin gestellt. Fakt ist aber, das BORN FROM PAIN auf "Survival" so klingen, wie Terror und Hatebreed auf ihren jeweils letzten Veröffentlichungen hätten klingen sollen. Der Sound ist transparent und brutal, ohne glatt und anbiedernd zu wirken. Die Vocals des ehemaligen Bassisten Rob klingen rotzig und angepisst und die metallischen Einflüsse fügen sich gleichberechtigt in den Gesamtsound des Albums ein. BORN FROM PAIN ist mit "Survival" definitiv ein anständiges Album gelungen, welches sich galant zwischen Tradition und Moderne bewegt und den kritischen Polit-Pathos älterer Szene-Veteranen im Stile von Trial überzeugend in das Jahr 2008 transferiert. Definitiv empfehlenswert!

Tracklist:

1.Sound Of Survival
2.State Of Mind
3.Sons Of A Dying World
4.The Wolves Are Loose
5.Never Die
6.Final Collapse
7.Endgame
8.Zeitgeist
9.The Hydra
10.Zero Hour
11.Under False Flag

Alte Kommentare

von nask 05.11.2008 09:03

was die texte angeht etwas lame aber sonst verdammt schicker tough-guy-hc

von .. 05.11.2008 10:07

gefällt mir richtug gut die platte, hätte ich den jungs nich zugetraut auch wenn die letzten live-shows nicht der brüller waren! eine der besten Bands die Europa zu bieten hat

von Sascha // Allschools 05.11.2008 10:20

Auf Platte sind die Jungs tatsächlich überragend und haben meiner Meinung nach auch Hatebreed überholt. Einziges Manko: live ist die Band einfach wahnsinnig schlecht. Null Bewegung, null Emotion - als würden sie gerade nen Sound-Check machen. Musikalisch aber definitiv sehr gut.

von Clement // Alschools 05.11.2008 10:23

es fehlt ein charismatischer Frontmann. Auf der letztjährigen Hell On Earth mit Mr. Vogel fand ich sie live überragend

von .. 05.11.2008 10:50

Fand Che am Mic deutlich besser. Sowohl stimmlich als auch von seiner Bühnenpräsenz. Rob bringt aber einen neuen Einfluss mit rein der mir zusagt. Ist halt angepisster, vllt nen tacker aggressiver. Stimm dir zu bezüglich Hatebreed. Und Mr. Vogel ist ja so oder so mal eine Frontman vor dem Herrn, bin mal sehr gespannt auf die Terror Shows während der persistence tourö

von fred 05.11.2008 12:34

scott vogel könnte auch bei jeder x-beliebigen dorfband mitmachen und das publikum würde austicken. zum album: mit che ist ener der besten tough-guy-hc frontmänner europas abgetreten ich war sehr geschockt als ich diese nachricht las. find die jetzt nicht mehr so fett

von FKK 05.11.2008 14:19

"tough-guy-hc" klingt so schwul, haben das nicht auch die Village People gemacht??

von basti 05.11.2008 15:30

oh man die gehen mir so aufn sack...die sind sowas von uninteressant und treten 3 mal im monat in der selben scheune auf, heute bestimmt in der kneipe bei mir um die ecke...als vorband von woj

von hns 05.11.2008 16:46

die sands of time war ja damals echt nicht schlecht. aber inzwischen ist das wirklich absolutes mittelmaß und mehr nicht. 8 punkte sind viel zu viel.

von xfrittex 06.11.2008 10:48

oberkackbratzenband!

von FKK 06.11.2008 11:53

Platte jetzt gehört und ich bin positiv überrascht!! Starkes Ding

von Prophet Of Hostility 06.11.2008 13:15

Ich kenne nur die zwei Songs, die Born From Pain auf ihrer MySpace-Seite gepostet haben ("Sound Of Survival" und "Sons Of A Dying World"), und muss sagen, dass ich beide alles andere als schlecht finde. Nur: Stimmlich bin ich leider echt enttäuscht. Den Vocals fehlt es meiner Meinung nach deutlich an Aggression, Dynamik und dem gewissen Biss. Ich persönlich versuche mir die ganze Zeit vorzustellen, wie das Material wohl klingen würde, wenn beispielsweise Scott Vogel von Terror die Scheibe "eingesungen" hätte...

von FKK 06.11.2008 13:29

@Prophet Of Hostility: Das Album entfaltet seine Durchschlagskraft erst dann, wenn es am Stück gehört wird. So auch die Vocals, erst unscheinbar offenbaren sie nach 4-5 Songs Stärke

von Prophet Of Hostility 06.11.2008 13:39

@ FKK Ich werde mir die Platte sicher bei Gelegenheit auch noch im Ganzen anhören. Möglicherweise sagen mir die Vocals ja dann tatsächlich mehr zu. Bis jetzt machen die Vocals auf mich einen sehr...bemühten Eindruck, was dem "Gesang" aus meiner Sicht seine ganze Dynamik raubt. Aber wie gesagt: Vielleicht korrigiert sich der erste Eindruck ja noch.

von Andy 07.11.2008 19:10

Bin positiv Überrascht. Nach der letzten Arschbombe ist das mal wieder ein richtig schickes Hardcore Werk geworden!!!! 8/10

von @xfrittex 08.11.2008 09:26

Haha, und das von jemanden der Tomte geil findet. Bleib doch lieber bei Deiner Studentenmucke!

von xxx 09.11.2008 16:24

..und du hör dir weiter bfp an..da kannst du dir sicher sein, daß weder ein mitglied der band noch ein konzertbesucher jemals eine uni von innen gesehen hat..;)

von @xxx 10.11.2008 10:41

Scheinst ja gut über die Jungs informiert zu sein,XXX=totale Ignoranz!

von Mindfake 10.11.2008 15:26

Sehr gute Platte... Geht runter wie Öl und setzt sich im Ohr fest... 8/10

von Michael 17.11.2008 11:37

Langweiliger Einheitsbrei, den man in den letzten Jahren schon hundert mal gehört hat. Nix gegen BFP persönlich, aber musikalisch reisst mich das nicht vom Hocker

von keule 17.11.2008 16:47

dumme musik. dumm und primitiv.

von das ist 23.11.2008 10:58

die hardcoreplatte des jahres

von hahaha 24.11.2008 07:17

beste hardcorescheibe

von missgeburtxxx 24.11.2008 14:49

fette band

von jonas 24.11.2008 17:44

was eine fette scheibe, bläst allles weg

von Sabrina 25.11.2008 17:35

also mich hat die scheibe nicht um.

von cool cool 25.11.2008 21:19

cool!

von thefalloftroy 04.08.2009 00:43

Lyrics lassen echt zu wünschen übrig, Rest geht ab!

von FIGHT THE NWO! 29.12.2009 21:08

Unglaublich gute texte, eine der letzten wirklichen hardcore bands mit einer starken message!hammer songs-hammer platte!der soundtrack zum Babylon-system, ihr seit gewarnt worden, BFP sei dank...look for truth!

von allesschallundrauch! 29.12.2009 21:14

Informiert euch!!!die massenmedien lügen!!!wehrt euch, wacht auf!!!BORN FROM PAIN!!!BESTE PLATTE!!!!

von gute_Mann 09.01.2011 02:19

Sehr politisch engagierte Band mit einer Botschaft verpackt in richtig gutem Hardcore! Mein Favorit: Sons Of A Dying World. -SURVIVAL IS A STATE OF MIND! -PREPARE FOR THE HOUR OF CHAOS! - PEACE (war gestern)

von gute_Mann 09.01.2011 02:27

Sehr politisch engagierte Band mit einer Botschaft verpackt in richtig gutem Hardcore! Mein Favorit: Sons Of A Dying World. -SURVIVAL IS A STATE OF MIND! -PREPARE FOR THE HOUR OF CHAOS! - PEACE (war gestern)

von kann das sein 09.01.2011 05:35

das die letzten vier posts vom selben typen kommen ??!

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media