Plattenkritik

Boxhamsters - Demut Und Elite

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Boxhamsters - Demut Und Elite

 

Kennt jemand die Szene aus Wayne´s World als Wayne und Garth Alice Cooper im Backstageraum treffen und vor ihm mit den Worten „Wir sind unwürdig“ auf die Knie fallen? Nunja ähnlich geht es mir hier mit der aktuellen Boxhamsters Platte. Einer der größten und vor allem beständigsten Namen im deutschsprachigen Melancho-Punk meldet sich hier mit einem neuen Longplayer namens „Demut und Elite“ zurück. Und ein vorweg: das vorige Schaffen der Boxies ist weitestgehend an mir vorbei gegangen, doch hat das den Vorteil, dass ich dieses Album völlig losgelöst des alten Materials sehen kann. Auch aus diesem Grunde lässt es mich völlig kalt, dass man neuerdings auf Lado releast, auch wenn das manch einem Hörer übel aufstößt. Die erste Textzeile („Du bist ein einsamer Wurm – so steht es niedergeschrieben“ ,oder von mir aus auch „Einsam ist niemals alleine“) macht bereits klar um was es sich im Liedgut der Boxhamsters dreht: 9 traurige Songs, die sich inhaltlich mit Einsamkeit, Entfremdung, Ängsten, aber auch mit Liebe und Hoffnung beschäftigen. Es ist schön zu sehen wie man es schafft von einer meist verzweifelten Grundstimmung in gedeihende Hoffnung umschaltet. (Ich darf in diesem Zusammenhang noch mal auf den Albumtitel verweisen, der genau dieses Tendieren zwischen Ups und Downs thematisiert) Als wolle man sagen: „Kopf hoch, so schlimm kann es nicht sein“. Während Bands wie Oma Hans (und all deren verstorbene Vorbands) es bevorzug(t)en textlich auf abstrakten Pfaden zu wandeln, formulieren die Boxhamsters meist klar und deutlich. „Demut und Elite“ hat alles was man sich nur wünschen kann: Gradlinige, schnelle und kompromisslose Tracks, Balladen, und Songs irgendwo dazwischen. Auch live haben die Boxies ordentlich Spaß gemacht (und auch Oiro waren grandios), und werden hoffentlich weiterhin von sich reden machen. Tolle, sympathische und vor allem ehrliche Musik, von tollen, sympathischen und ehrlichen Menschen, von der es leider viel zu wenig gibt.

Alte Kommentare

von Wecki 29.05.2011 20:13

immernoch toll!

Autor

Bild Autor

Werner

Autoren Bio

Suche

Social Media