Plattenkritik

Boys Night Out - Broken Bones And Bloody Kisses

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Boys Night Out - Broken Bones And Bloody Kisses

 

Dies ist die erste EP von Boysnightout, angefangen haben sie 1998, dann haben sie sich mal getrennt um dann 2001 mit ein paar Änderungen wieder zusammen zu kommen . Aufgenommen wurde diese Platte in den SZU Studios von Joe Higgins (Break of Dawn, Sky come falling). Auf Broken Bones and Bloody Kisses wechseln sich Emo Punk und Elemente aus dem Hardcore ziemlich gut ab. Der Sänger schreit mal und dann verfällt er aber auch wieder in eine „normale Stimme“ hinzukommt das eigentlich alle Bandmitglieder mal singen. Die Texte kommen mir etwas „strange“ vor, den hier geht es um Blut, gebrochene Knochen, Schmerz, Tod usw. naja passt wenigstens gut zum Titel des Albums. Letztes Jahr waren sie mit From Autumn to Ashes und dem Dillinger Escape Plan auf Tour. Eigentlich eine ganz nette Scheibe, wenn mich Boysnightout nicht so stark an Boy Sets Fire errinnern würden. Die CD ist bei One Day Savior erschienen.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media