Plattenkritik

Brandtson - Trying To Figure Each Other Out

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Brandtson - Trying To Figure Each Other Out

 

Emo und kein Ende in Sicht. Deep Elm sind wohl eines DER angesagtesten Labels in dieser Richtung momentan. Und auch wenn man sich angesichts der allgemeinen Flut von Veröffentlichungen fragt wo das hinführen soll und wann der Sättigungsgrad erreicht wird, so kann ich mich den Argumenten der Musik von Brandtson mal wieder nicht entziehen. Schon für ihre erste LP "Fallen Star Collection" haben sie einiges an wohlwollenden Kritiken bekommen, und auch die 6 Songs + hidden bonus track auf "Trying..." sind "richtig schön" geworden. Alles ist eher ruhig gehalten, krachigere Gitarren werden hier und da mal eingestreut. Die Grundstimmung ist dabei recht melancholisch, quasi ein Beitrag zum Soundtrack für den kommenden Herbst. Die Lieder klingen musikalisch wirklich ausgefeilt, die meisten sind sehr hymnisch und die Produktion passt wie die Faust auf's Auge. Man mag den Namen kaum mehr erwähnen, aber "Clarity" von JEW scheint so die Meßlatte für die ganze Indie-Ecke geworden zu sein, und auf einmal trauen sich viele Bands auch etwas experimenteller zu werden. So haben Brandtson wie z.B. The Juliana Theory ein bisschen mit Elektro-Sounds herumexperimentiert, und das Ergebnis gibt's dann als hidden bonus track zu hören. Ganz nett der Versuch, aber aus meiner Sicht nichts umwerfendes. Trotzdem sehr empfehlenswert das Ganze!

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media