Plattenkritik

Clickclickdecker - Den Umständen entsprechend

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.01.2009
Datum Review: 16.01.2009

Clickclickdecker - Den Umständen entsprechend

 

„Den Umständen entsprechend“ ist das bereits dritte Album von CLICKCLICKDECKER, das dritte offizielle zumindest. Im Alleingang und im Eigenvertrieb veröffentlichte er nämlich alleine 10 Tonträger die von Split EP’s mit TURBOSTAAT Männchen LATTEKOHLERTOR bis hin zu Livemitschnitten alles beinhalten. Im Juli 2007 veröffentlichte er unter dem Namen MY FIRST TRUMPET ein Instrumentelles Album welches es noch immer zum Gratisdownload auf seiner Homepage gibt und als BRATZE veröffentlichte er mit DER TANTE RENATE ebenso ein Elektronisches Album im Jahr 2007. Zuviel Zeit hat er also sicher nicht. Vielleicht brauchte es deshalb auch so lange, bis man was von ihm hörte. Ob sich das gelohnt hat, bleibt abzuwarten.

Im Gegensatz zu seinen Vorgängerwerken jedenfalls wurde dieses Mal seine Band mehr beteiligt. Man hört sie in jedem der Zwölf Stücke und die Musikalische Untermalung ist stets gelungen. Wie gewohnt gibt es die ein oder anderen elektronischen Untertöne, jedoch alles im dezenten Rahmen. CLICKCLICKDECKER ist trotzdem noch immer dann am besten, wenn es um Beziehungen aller Art geht. Wie zum Beispiel die, zum eigenen Leben wie in „Mit Naumanns Füßen“. Der Song wird von der Band recht hecktisch nach vorn getragen, von Kevin Hamann’s Stimme allerdings sensibel und doch rau gebremst. „Was kann es beschisseneres geben, wenn du die Freiheit hast zu gehen und trotz allem lieber bleibst“ heißt es da und erinnert an sein „Bitte nicht nachmachen“ von seiner ersten Platte.
„Weg gehen bedeutet nicht, irgendwo anders anzukommen“ ist nicht der einzige Satz, der die immer wiederkehrende Existenzangst beschreibt und eine bittere Wahrheit darstellt. CLICKLICKDECKER versteht es auch auf seinem Dritten Album, die Ängste der Menschheit zu beschreiben und in wunderschöne, zum Teil kryptische Texte zu verpacken ohne jemals unverständlich und schwer erreichbar zu sein.

Tracklist:

1. Es fängt an wie es aufgehört hat
2. Wenn Ethna wieder spuckt
3. An Stadt von
4. Händedruck am Wendepunkt
5. Einbahnstraße
6. Kümmern wir uns durch die Jahre
7. Im Halogen
8. Mit Naumanns Füßen
9. Weil sie uns Siezen
10. Dialog mit dem Tölpel
11. Transparent
12. Noch was mitzugeben

Alte Kommentare

von Pat. 18.01.2009 23:23

Wirklich eine schöne deutsche Scheibe. (: Tolle Texte und ein sympathischer Sänger. Durch und durch.

von fu 19.01.2009 21:20

<3

von loki 22.01.2009 10:32

laaaangweilig!

von wecki 22.01.2009 18:54

genau das richtige bei diesem kack wetter!

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media