Plattenkritik

Common Enemy - Living The Dream

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2010
Datum Review: 31.01.2010

Common Enemy - Living The Dream

 

Der längste Song kratzt an der zwei Minuten Grenze, der kürzeste hält sich sechs Sekunden auf den Beinen. Was anderes hat man von COMMON ENEMY auch nicht erwartet. Deshalb kann man gleich zu Anfang verraten: „Living The Dream“ besitzt keinerlei Überraschungen und setzt die Tradition von COMMON ENEMY fort: Wild, roh, ungebremst, wütend und vollgepackt mit Tempo schleudert man innerhalb von 28 Minuten 20 Songs heraus, die an Angepisstheit kaum zu übertreffen sind.

Das hat auf den Vorgängern zu dieser Platte schon funktioniert, müsste es demnach auch auf dieser. Im Grunde stimmt das auch. Die Mixtur aus überschnellem Trashpunk und Hardcore geht auf, das Geschrei von Sänger Gary klingt noch immer schräg und überhaupt haut das so oft genannte Tempo so einiges an Schwäche heraus. Denn im Grunde haben COMMON ENEMY das gemacht, was sie am besten können: Ihrer selbst zu imitieren. Dabei heraus kommt ein durchaus gutes und ambitioniertes Album, welches leider Gottes dem Fanboy zu langweilig erscheinen könnte und dem Anfänger nichts Außergewöhnliches bietet. „Living The Dream“ ist also ein gutes Album, leider schon viel zu oft da gewesen. Eben auch von COMMON ENEMY.

Tracklist:

01. Still having fun
02. The trill will kill
03. We're under attack
04. Living the dream?
05. Beer Bong
06. To the left
07. Warped in world 8
08. Hey kid, wake up
09. Nothing's wrong
10. My board, my rules
11. Pac-Man fever
12. Trash house party
13. Police story
14. Just another enemy
15. Party harder
16. Never enough
17. Shut your mouth
18. Bail out
19. Syphon & Destroy
20. Standing in line

Alte Kommentare

von scheiss fotzen 31.01.2010 16:06

wieder eine weitere platte, die die welt nicht braucht. horrorbusiness records hat nur scheiße rausgebracht.

von Drecksack 01.02.2010 09:35

Das kann man so nicht stehen lassen du kleine nutte.

von Son of Skam 02.02.2010 08:59

Ah, ich liebe die Comment-Funktion bei allschools. Wollt Ihr,liebe Admins nich auch nen Porno-Blog (r)einführen,in dem neue Sternchen, DVDs u.ä vorgestellt werden? Da könnte sich mancher User richtig austoben, das eine oder andere Talent zum Schreiberling würde man auch entdecken, da bin ich mir sicher!

von DerDude 02.02.2010 18:53

Das Gute ist ja: Horrorbiz war NIE Trend, deshalb auch nie groß... Aber hat sich mal jemand gefragt warum der Typ immernoch Platten rausbringt?? Genau: Weil er diese beschissenen Nörgler NIE gebraucht hat, denn es gibt noch MEnschen mit Geschmack, die sich auch mal ne Common Enemy Platte reinziehen und sich herrlich drüber freuen. CHEERS!!

von Drecksack 03.02.2010 10:18

son of scum du pornoralle

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media