Plattenkritik

DVD - The Korean Job – Der Millionen Coup

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2007
Datum Review: 08.12.2007

DVD - The Korean Job – Der Millionen Coup

 

Bei diesem Agenten- und Gangsterstreifen jagen sich die selbst für die Verhältnisse des Asiatischen Kinos verdammt witzig gestalteten Martial- Arts Szenen im Minutentakt, und es macht trotz etwas dünner Story Spaß diesem alles in allem gelungenen Spektakel zu folgen.

Die mit einer Mischung aus amerikanischem Slapstick und solider Handkantenarbeit eröffneten ersten Filmsequenzen stehen dabei exemplarisch für den Rest des Films. Leider bleibt entgegen aller Erwartung die große Wendung mit Aha- Effekt aus, wie sie doch zu einer guten Agentenklamotte gehört. Dennoch: „The Korean Job – Der Millionen Coup“ erlaubt fetzige Kurzweil mit eleganter Besetzung. Besonders amüsant ist die Kommunikation zwischen dem japanischen Spezialagent Lam (Tony Leung Chiu- Wai) und seinen koreanischen Schönheiten im Charlie `s Angels- Stil. Denn nachdem er Druckplatten für amerikanische Dollars im Wert von 30 Millionen Dollar wieder beschafft hat ist sportliche Hilfe bitter nötig. Die gewitzte und langbeinige Diebin JJ (Shu Qi) einmal überwunden sind noch längst nicht alle Widerstände beseitigt. Denn unerwartet greifen weitere Gangster in das Geschehen ein. Wer also auf solides, witziges aber nicht unbedingt Bahn brechendes Japan- Kino steht und zudem originelle Actionszenen nicht verpassen möchte ist bei „The Korean Job – Der Millionen Coup“ an der richtigen Adresse.

Details:

Jahr: 2005
Genre: Action
FSK: 16
Gesamtlaufzeit: 92 Min.
Regie: Jingle Ma
Buch: Wu Jiaqiang, Jingle Ma

Cast:
Tony Leung Chiu Wai
Shu Qi
Richie Ren

Alte Kommentare

von Bumsgeburt 10.12.2007 10:48

der film ist gar nicht mal so gut.

Autor

Bild Autor

Sebastian K.

Autoren Bio

Suche

Social Media