Plattenkritik

Danger - First Touch

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 27.06.2008
Datum Review: 15.12.2008

Danger - First Touch

 

„Als Heavy Metal Band gestartet, als Sleaze/Glam/Hard Rock Band in die Analen eingegangen!“ So ungefähr könnte nach Ansicht von DANGER die Grabinschrift lauten. Schwedische Formationen dieser Richtung gibt es en Masse, was also prädestiniert ihre „First Touch“ EP? Sie klingen wie alte MÖTLEY CRÜE. Das machen sie alle. Sie haben rockende Songs und eine 80er Jahre Produktion. Das haben sie alle. Sie verfügen über einen ordentlichen Sänger und schmeißen mit klischeetriefenden Hooklines um sich. Das ist keine Kunst. Die Soli sitzen, die Gitarren rocken, die Songs versprühen den Esprit von Sommer, Sand und leicht bekleideten Frauen. Nun ja, es gibt schlimmeres. Auch zeigen DANGER auf dem Bandfoto, dass Männer pinken Lippenstift tragen können und somit mieser aussehen, als alles bis dato Dagewesene. Damit hebt sie das besonders miese Aussehen von der Masse ab. Aber ob das reicht, um wirklich mal eine im Eingangssatz zitierte Inschrift zu verdienen?

Tracklist:
1. First Touch
2. Miss Money
3. Hey you
4. California Red
5. Shove it
6. On The Run

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media