Plattenkritik

Danko Jones - Never Too Loud

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 29.02.2008
Datum Review: 29.02.2008

Danko Jones - Never Too Loud

 

"Never Too Loud", ein Albumtitel in typischer DANKO JONES Manier, der zweifelsfrei zu jedem der vergangenen fünf Longplayer gepasst hatte, doch gerade in jenem Jahr, in dem man das halbe Dutzend an Studioalben voll macht, spiegelt er nur bedingt den Inhalt des Releases wieder. "Sleep Is The Enemy" war eine druckvolle Rock'n'Roll-Bombe, die mit Hits wie "Sticky Situation" oder "First Date" Adrenalin für die geschundene Rockerseele darstellte. Posend, narzistisch und leicht arrogant verkörperte die gleichnamige Gallionsfigure imagemäßig das kanadische Pendant zu den HIVES.

Nun musste man scheinbar dem wenigen Schlaf der vergangenen Jahre Tribut zollen, denn aus dem 'Löwen' ist ein Kätzchen geworden und anstatt 'on fire' zu sein, glimmt man versiert aber doch eher routiniert vor sich hin - vom 'Schweiß' wollen wir gar nicht erst reden. Anstatt es gewaltig krachen zu lassen, legen DANKO JONES die Füße hoch, kramen Countryeinflüsse hervor und üben sich sogar in halbakustischen, balladesken Ausflügen. Natürlich machen auch die neuen Songs Spaß, in ihnen steckt immer noch ein gewaltiger Arschtritt und die adäquate Portion Blues, aber das "High Energy" Attribut darf man sich diesmal nun wirklich nicht vor das Punk'n'Roll knallen. Beim nächsten Album also bitte wieder die musikalischen Muskeln spielen lassen und den Gitarrenmachismus in seiner coolen Reinform zelebrieren, dann klappt es auch mit dem Rezensenten.

Trackliste:
01. Code Of The Road
02. City Streets
03. Still In High School
04. Take Me Home
05. Let's Get Undressed
06. King Of Magazines
07. Forest For The Trees
08. Your Tears, My Smile
09. Something Better
10. Ravenous
11. Never Too Loud

Alte Kommentare

von Colabär 03.03.2008 23:57

diese band war schon immer scheisse - ein einziger hype...genau wie die beatsteaks

von Hellboy 04.03.2008 17:05

Ich verstehe diese mittelprächtige Besprechung ja mal gar nicht. Ich finde das ist das beste Danko-Album ever. Viel abwechslungsreicher als die Vorgänger, mindestens 2/3 der Songs sind Hits udn die Produktion ist mal allererste Sahne! Mag sein, dass man das neue Album nicht so gut findet, wenn man die alten Werke genial fand...

von steve 04.03.2008 23:51

dann kennst du die älteren dnako sachen nicht.. das album ist einfach nur lahm!

von rob 05.03.2008 07:11

und schon wieder eine band die "Weiterentwicklung" mit langeweile verwechselt....

von freddy 05.03.2008 07:58

leider.. echt zahnlos der gute danko. aber ich hoffe mal, dass dies beim nächsten mal wieder besser wird..

von 666 06.03.2008 02:06

ey die haben sich voll weiterentwickelt.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media