Plattenkritik

Darasuum - Demo 2009

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 20.10.2009
Datum Review: 07.01.2010

Darasuum - Demo 2009

 

3 Tracks umfasst das erste Lebenszeichen der unter anderem aus ehemaligen OBLIGE und xDEATHSTARx Membern bestehenden Band DARASUUM. Zu ihren Einflüssen zählen die Kalifornier HATEBREED und COMEBACK KID. Nach einem kurzen Intro legt der erste Song auch schon los und brettert knallhart ganz im Stil von HATEBREED oder TERROR bzw. BURIED ALIVE. Song 2 haftet eine doomige Atmosphäre an, gespickt mit sehr langsamen, aber nicht minder durchschlagenden Moshpassagen. Der letzte Song “A Dedication” beendet dann die Demo ebenso aggressiv wie hymnenhaft und melodiös. Den Vorbildern wird hier gut Tribut gezollt.

Die Demo zeigt schon mal eindrucksvoll mit welcher Hingabe DARASUUM (der Name hat übrigens etwas mit Star Wars zu tun und bedeutet so viel wie “ewig”) zu Werke gehen. Die in Eigenregie erstellten Songs wissen voll und ganz zu überzeugen und sollten jeden Fan genannter Bands mit wässrigem Mund zurück lassen.

Tracklist:
1. Seasonal Friends
2. The Great Glorious Ruckus
3. A Dedication

Autor

Bild Autor

Ian

Autoren Bio

Suche

Social Media