Plattenkritik

Deadlock - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

 

Endlich ist die langersehnte 7'' der 4 Jungs da. Auffälig ist erst mal das düstere Layout des Covers und des Inlays welches mir sehr gefällt.
Insgesamt befinden sich 4 Lieder auf der Platte, eins davon ist aber mehr ein Spoken Word track mit Hintergrund Musik und einer geilen verzerrten Stimme im Hintergrund. Die anderen 3 Lieder sind ganz klar im New School Bereich im Stile von Morning Again anzusiedeln, hier liegt auch der kleine Knackpunkt: Die 3 Lieder hören sich meiner Meinung nach zu sehr nach Morning Again an. Da hätten ein paar zusätzliche Ideen nicht geschadet. Was mir sehr gut gefällt ist die Stimme von Joe vor allem der Wechsel zwischen schreien und sprechen ist geil. In Sachen Lyrics geht es um Straight Edge, Willensstärke usw.
Fazit: Jungs, geiles Debut. Ein kleiner Kritikpunkt: baut das nächste Mal mehr eigene Ideen ein

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media