Plattenkritik

Death Is Not Glamorous - Undercurrents

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 15.06.2006
Datum Review: 09.08.2006

Death Is Not Glamorous - Undercurrents

 

DEATH IS NOT GLAMOROUS ist ein melodic/punk Fünfer aus dem hohen Norden. Die Fünf aus Oslo starteten im Winter 2004 und brachten ein 5-Song Demo heraus, das ein Hybrid aus LIFETIME, SHELTER und SAVES THE DAY darstellte und in Europa ausverkauft ist.. Nun, eineinhalb Jahre später kommt ihre erste MCD mit dem Titel „Undercurrents“ auf Dead And Gone Records

Die Norweger bieten alles, was eine moderne melodic Hardecore/Punkband haben muss; Tanzparts, Singalongs, Leidenschaft und punkige Melodien. Sechs leidenschaftliche Hymnen, die meiner Meinung nach zweigeteilt sind. Die ersten drei Songs sind sehr skatepunklastig, die drei restlichen Songs stark in Richtung GORILLA BISCUITS, besonders „Second Step“. Erfrischende Mukke der alten Schule, die an damalige große Bands erinnert und dies gekonnt vermittelt.

Wem „Undercurrents“ von Norwegens neustem Export gefällt, dem wird demnächst das Ganze live vorgestellt, denn nach der erfolgreichen Westeuropatour werden neue Tourpläne geschmiedet.

Tracklist:

1. The Three C´s
2. Foreground
3. Too Bad A.C. Ain´t In Change No More
4. Second Step
5. Bring It Back
6. Call It In The Air

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media