Plattenkritik

Demon Hunter - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Demon Hunter - s/t

 

Im Gegensatz zum Rest des Artworks ist das Bandphoto auf dem Backcover dieses Albums ein bisschen in die Hose gegangen. Ich sag nur Korn… Selbst in der beigefügten Presseinfo ist von „confusing press pictures“ die Rede. Umso erstaunlicher da es sich hier, wie so oft bei Solid State, um eine christliche Band handelt.
Auch was die Musik von Demon Hunter angeht werden seitens der Info Nu Metal Größen wie Machine Head, Slipknot und Linkin Park angeführt. Man könnte den Sound jedoch genauso gut als Metalcore bezeichnen. Die Parallelen zu Bands wie beispielsweise Zao sind nämlich nicht weniger offensichtlich. Zumindest im Hinblick auf die brachiale Komponente der Musik. Denn die andere Hälfte von Demon Hunter ist eine ausgesprochen melodische. Und hier mag in der Tat eine Verwandtschaft zu Acts wie Linkin Park und Slipknot bestehen. Allerdings klingt das Ergebnis meiner Meinung nach bei Demon Hunter weitaus weniger konstruiert. Ich würde dann auch eher Embodyment oder sogar Tool als Vergleiche nennen. Die Hammerproduktion von Aaron Sprinkle (Poor Old Lu, Kutless) tut ihr Übriges um einen von der Qualität dieses Albums zu überzeugen. Und wenn in Zukunft auf Photos der oben erwähnten Art verzichtet wird, dann ist vielleicht sogar noch ein Schädel mehr drin...

Alte Kommentare

von Chris 16.06.2007 13:06

Tolles Album. Dieses erste war zwar das schwächste der 3 veröffentlichten, trotzdem sehr gut. Wer diese Album schon mag soll unbedingt die 2 letzten Scheiben von ihnen checken: \"Summer of Darkness\" und \"The Triptych\" geile scheisse! 8/10

von Ashcore 07.09.2007 19:10

Könntet ihr vielleicht ein bissel News von den schreiben? Die haben sich über ihre 2 letzte Scheiben einiges weiterentwickeln, spielen hammer Mix aus Metalcore und Alternative, um es beschreiben zu versuchen. Und haben erst gestern einen neuen Song von ihrem kommenden Album online gestellt: http://www.purevolume.com/demonhunter

von Ashcore 10.09.2007 19:08

!!!

von Ollo 11.09.2007 10:17

langweilig.

von menno 27.09.2007 15:37

kann mich chris nur anschliessen, bis auf dieses album.das kriegt nur 7/10 skulls. und der neue song fett. undf ein paar news und ein review zum nächsten album wären schon cool.

von Hammer 27.10.2007 12:55

wow, man findet hier tatsächlich nur das erste, "schlechteste" album. die band hat sich unheimlich gestegeigert, sehr schade findet man hier keine news von ihr oder reviews.

von woops 27.10.2007 15:13

seh ich genauso ich hoffe die band bringt nochn paar tracks mit weniger cleanen vocals aufs neue album.Die Tracks die es bisjetzt bei myspace zu hören gibt hören sich soweit gut an wobei mir fading away noch am besten gefällt und carry me down überhaupt nicht.Ich hoffe mal das das neue Album etwas härter als die Vorgänger wird cover schaut ja schonmal gut aus und bei 14 songs ist bestimmt für jeden was dabei

von menno 09.11.2007 18:44

ich finde carry me down geil. isn guter song und ein echter ohrwurm, obwohl er keineswegs hart ist. das mag ich an demon hunter: manche songs sind hart und manche songs sind nur gesang. die gehen zwar schon fast zu poppig rüber, sind aber immer ohrwürmer.(z.B. Detiorate, Carry Me Down, 1000 Apologies und My Heartstrings Come Undone)

von Ashcore 10.11.2007 14:37

Höre mich seit ein paar Tagen in das neue Album rein, mag es immer mehr. Mir gefällt auch Fading Away immer noch am besten, netter mich aus zimlich sicken Vocals und melodiösem Refrain. Daneben sind auch Lead Us Home, STFOH zu erwähnen, wie auch Thorns, was mir für DH viel zu poppig und HIM-like ist, aber trotzdem, als Song mag ichs.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media