Plattenkritik

Down The Sun - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Down The Sun - s/t

 

Roadrunner bleiben mit ihrem neusten Release wieder einmal in der Nu-Metal Ecke hängen. Und wieder hat es mit Slipknot zu tun. Nach Stone Sour und den Murderdolls jetzt auch Down The Sun. Sänger der Band ist Clown Nr. 6 (Satone) der bei Slipknot als Drumtech tätig war. Die Reste der Band stammen aus einer Combo namens Des Moines. In der Zeit wo Satone noch bei Slipknot "spielte", haben Des Moines mal für Slipknot im Vorprogramm gespielt. Zwischen beiden Bands entstand eine gute Freunschaft. Satone hat gemerkt das er auch singen kann und wollte etwas neues anfangen und hat die Band gegründet. Die Suche nach den anderen Musikern war für ihm also ganz einfach. Tja und jetzt aber endlich etwas über das Debutalbum von den Jungs. Down the Sun klingen irgendwie wie eine Mischung aus Slipknot und Korn. Es fehlt die Eigenständigkeit, und klingt als ob Mann es schon öfter gehört hat. Es funkt jedenfalls nicht bei mir.
Die Produktion haut auf jeden Fall gut rein, gemacht durch Garth (u.a Bekannt von RATM, Mudvayne). Auf ihre Website kann man einen Mp3 anhören, der Song heisst "Medicated" und auf der Roadrunner Page gibts noch einen mehr! Ich würd sagen, Nu-Metal Kids check es mal aus. Ob Du es gut findest kann ich nicht versprechen!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media