Plattenkritik

Dynamo 77 - Submissive Alpha Female

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 30.05.2008
Datum Review: 06.01.2009

Dynamo 77 - Submissive Alpha Female

 

Joakim Paulsson aus Linköping in Schweden scheint ein ganz schön einsamer Typ zu sein. Er muss sich durch sämtliche Pop Alben mit reichlich Melancholieeinschlag gehört haben um danach im Alleingang sein Album „Submissive Alpha Female“ zu veröffentlichen. Dies tat er bereits im Januar 2007. Es schien nur damals niemanden zu jucken, daher muss man einfach mal andere Wege gehen. Im Mai 2008 entscheidet er sich also sein Album per Eigenvertrieb heraus zu bringen und zwar völlig umsonst via Myspace. Dort konnte man sich eben besagtes Album lange Zeit umsonst herunterladen und in den elektronischen Klangwelten versinken.

Nun ist diese Zeit verstrichen und ich habe das Album vorliegen. Ein großes Entschuldigung also schonmal an alle die, die sich das Album nicht mehr umsonst herunterladen durften.

An all diejenigen kann man nur weitergeben: Freunde von DEATH CAB FOR CUTIE, gelegentlich auch mal RADIOHEAD oder auch SEBASTIAN HECKER dürften sich ein wenig ärgern. Der Rest weniger. Joakim Paulsson nennt sich inzwischen übrigens DYNAMO 77 und kann eben recht schöne Popsongs schreiben. Beispielsweise könnte „Let go of my Hand“ ebenso auf „Narrow Stairs“ vertreten sein und „The Violins should be playing“ besticht durch THE CURE artige Gitarren und überhaupt wurden die 80er, insbesondere A-HA, nicht ausgelassen. Das ist aber im Grunde nichts schlimmes. Als einziges Manko könnte man nun auslegen, dass die Songs quasi vor sich hin plätschern und man keinerlei Überraschungen geboten bekommt. Das ist aber ebenso nicht schlimm denn „Submissive Alpha Female“ ist ein schönes Popalbum. Wenn auch ein unspektakuläres.


Tracklist:
1. Cassiopeia
2. Let go of my hand
3. Smallands finest
4. Here she comes crashing down
5. The violins should be playing
6. Northern dakness all around
7. Alpha
8. Molly
9. In the early morning light
10. Hey tiger
11. Untitled

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media