Plattenkritik

Eternal Gray - Your Gods, My Enemies

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 14.10.2011
Datum Review: 13.10.2011

Eternal Gray - Your Gods, My Enemies

 

Die Israelis von ETERNAL GRAY wirbelten mir ihrem Debut „Kindless“ von 2002 mächtig die Metalszene auf. Ihr technischer MELODIC DEATH traf damals genau den Nerv der Zeit und die Fachpresse krönte die Herren zum heißesten Newcomer der Szene. Ein Umstand, der sich nicht nur positiv auf eine Band auswirken und die Arbeiten an einen Nachfolger erschweren kann, wenn man sich dem hohen Erwartungsdruck ausgesetzt fühlt.

Ganze acht Jahre haben ETERNAL GRAY nun gebraucht, um den Nachfolger "Your Gods, My Enemies" fertig zustellen, welcher jetzt über Seasons of Mist veröffentlicht wird. Herausgekommen ist ein Album, welches gespickt ist mit allerhand technischen Finessen. Ihre Mixtur aus rasenden MODERN THRASH, wird angereichert mit technischen Riffs der Marke DECAPITATED und einer Priese schwedischer Todesmelodien. Das Ganze erinnert stark an eine härtere Variante von SCAR SYMMETRY und vermag durchaus zu überzeugen. Gerade in den ersten Tracks können ETERNAL GRAY mit ihrer Härte und der technischen Präzision deutlich Eindruck schinden. Allerdings hält dieser Zustand leider nicht allzu lange an und so tritt zur Mitte des Albums die gefürchtete Ernüchterung ein. Auch wenn man über ein hohes Potenzial an spielerischem Vermögen verfügt, hapert es zum Schluss schlichtweg am Songwriting. Die Songs wirken zu überladen und übermotiviert. Besonders Sänger Oren Balbus glänzt nicht gerade durch seine Variabilität und liefert insgesamt eine eher blutleere Vorstellung ab.
Einen absoluten Fehltritt leisten sich ETERNAL GRAY auch noch mit ihrem Bonus Track „Never Waits“. Was die Herren sich da geleistet haben, hätte noch nicht einmal auf einer Eurodance Scheibe Platz gefunden.
Wer also über eine funktionierende Fernbedienung mit Skiptaste verfügt und für den MELODIC DEATH so wichtig ist, wie das tägliche Brot, der kann ruhigen Gewissens ein Ohr riskieren.

Tracklist
1. Lost Control
2. Controlled
3. Black Prophecy
4. Desolate the Weak
5. Inner Anger
6. Your Gods, My Enemies
7. Unlabeled
8. Blind Messiah
9. Never Waits
10. Never Waits [electronic version bonus track]

Alte Kommentare

von Blasta Tha Butcha! 15.10.2011 22:53

Eternal Gay! Made my day! *rofl*

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media