Plattenkritik

FACE TO FACE - Protection

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 04.03.2016
Datum Review: 04.03.2016
Format: CD Vinyl Digital

Tracklist

 

01. Bent But Not Broken
02. I Won’t Say I’m Sorry
03. Double Crossed
04. See If I Care
05. Say What You Want
06. Protection
07. Fourteen Fifty-Nine
08. It Almost All Went Wrong
09. Keep Your Chin Up
10. Middling Around
11. And So It Goes

Band Mitglieder

 

Scott Shiflett - Bass & Vocals
Trever Keith - Vocals & Guitar
Dennis Hill - Guitar & Vocals
Danny Thompson - Drums & Vocals

FACE TO FACE - Protection

 

Zurück zu alten Pferdestärken: FACE TO FACE erfinden ihr altes Ich ein weiteres Mal nicht neu. Melodicpunk-Verehrer wissen warum: Never change a winning team. 

Die ausgewaschene, fettige Chinopant von Trevor Keith stammt sicher aus "Big Choice"-Zeiten. Wieso auch nicht: Da wo der Sound der Punkrockband aus Victorville zu Hause ist, gehört schließlich eher das (Asphalt-)Surfen zum täglichen Lebensrhythmus als das Zähneputzen. Für "Protection" wühlen sich FACE TO FACE durch erprobte Muster und funktionelle Schema. Der zurückgelehnte Drive, die klackernden Bassläufe, die Eisbecher-Refrains - alles noch oder wieder auf 1995. Oder "Fourteen Fity-Nine", wenn man sich an das Tracklisting zum "Three Chords And A Half Truth"-Nachfolger halten mag. Die feste und packende Stimme von Keith feuert den Opener "Bend But Not Broken" an, dann schnappen sich die Kalifornier ihren 1995er Song "Complicated" zur peniblen Aufbereitung. "I Won't Say I'm Sorry" ist dynamisch wie NOFX, elegant wie NO USE FOR A NAME und so rasant wie ein Satz nagelneue Kugellager. Ähnlich "See If I Care", der sich tief vor der Rückkehr zu Fat Wreck verbeugt. Nahezu perfekt abgewogen wird die Masse aus melodramatischen Hooklines ("Double Crossed") und energischem Kraftfutter fuer Circlepits und Dosenstechen, welches von FACE TO FACE auf ihrem elften Album "Keep Your Chin Up" oder "Protection" betitelt wird.
Pfennigfuchser vermoegen Parallelen zu aktuellen MILLENCOLIN herauszuhoeren, dann aber verteidigen "It Almost All Went Wrong" oder eben "Fourteen Fifty-Nine" deutlich und stolz das Erbe der Kalifornier. FACE TO FACE sind die frisch aufgerissene Tuete Paprika-Chips unter den Calipunkbands: Man weiss, was man kriegt - suechtig macht es trotzdem. Mit dem Fat Wreck-Siegel on top macht das Hoerer und Kuenstler gleichermassen Spass. Nostalgisch oder verbissen - "I won't say I'm sorry / I won't take back a single word / This is exactly how I feel."

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media