Plattenkritik

Fettes Brot - Strom und Drang

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 14.03.2008
Datum Review: 09.03.2008

Fettes Brot - Strom und Drang

 

"Wir können auch anders". 1994 veröffentlichten FETTES BROT die aller erste Single "Definition von Fett" von ihrer "Mitschnacker" EP auf der erstgenannter Track ganz HipHop untypisch zu finden war. Seitdem ist sehr viel in HipHop Deutschland passiert und die drei Pinneberg Spaßvögel haben oft genug bewiesen, dass sie sich gerne neu erfinden und einen ausgesprochen Hang zu Experimenten haben.

Mit dem ersten Vorboten zum neuen Album "Strom und Drang", "Bettina, Zieh Dir Bitte Etwas An", überraschen Doktor Renz, König Boris und Schiffmeister gleich in doppelter Weise. Zum einen hätte man da diese offensichtliche und BROTE untypische lyrische Orientierung and den sekundären weiblichen Geschlechtsmerkmalen, wenn sie auch mit einem Augenzwinkern erfolgt, und zum anderen hat man in der Vergangenheit offensichtlich die Kollegen von DEICHKIND auf Dauerrotation gehabt. Entsprechend elektronisch fällt die erste Single nämlich aus. Auch die weiteren 10 Tracks von "Strom und Drang" zeigen sich ausgesprochen beatfreudig, gehen jedoch vielfältige Wege. Da hätten wir das stampfende und sehr fröhliche Liebesduett "Das Allererste Mal" oder das Miami Bass-lastige "Erdbeben" bei dem es um andere, weibliche Rundungen geht. "Automatikpistole" hat ein gewisses "Sonnenbank Flavour" Feeling, während "Ich Lass Dich Nicht Los" auf einmal wieder sehr ernst daherkommt und mit einer Chansons-Hook in XAVIER NAIDOO Manier nur bedingt überzeugt. Insgesamt ist "Strom und Drang" jedoch primär eines: Gute Unterhaltung. FETTES BROT sind zwar nicht die besten Rapper Deutschlands, trotz " Der Beste Rapper Deutschlands Ist Offensichtlich Ich", und haben auch nicht den ausgefeiltesten Flow, im HipHop Entertainment bleiben sie jedoch weiterhin ganz vorne.

Tracks:
1. Lieber Verbrennen Als Erfrieren
2. Bettina, Zieh Dir Bitte Etwas An
3. Das Traurigste Mädchen Der Stadt
4. Erdbeben
5. Das Allererste Mal
6. Der Beste Rapper Deutschlands Ist Offensichtlich Ich
7. Schieb Es Auf Die Brote
8. Automatikpistole
9. Ich Lass Dich Nicht Los
10. Grüner Zweig
11. Hörst Du Mich?

Alte Kommentare

von Nask 11.03.2008 18:42

raus! (los macht mich fertig xD )

von tommy 11.03.2008 19:14

gutes review!

von Raphael 25.03.2008 12:44

Hab mir das Album jetzt auch mal zugelegt und find es sehr gut.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media