Plattenkritik

For All This Bloodshed - Returning The Favor

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2009
Datum Review: 28.07.2009

For All This Bloodshed - Returning The Favor

 

Man reicht die Hand – und greift direkt den ganzen Arm. For All This Bloodshed aus Köln habe ich in jüngster Vergangenheit mit der ein oder anderen rosigen Livekritik schon so manch Lorbeere spendiert. Dass man dann plötzlich bei Last.FM und ICQ geadded und zum Rezensieren der anlaufenden Debüt-EP verdonnert wird, damit auch die von lokalpatriotischen Lob nur so überhäuft wird, spricht dann schon irgendwie Bände. Aber zugegeben: Es gibt dümmere Schachzüge, haha. „Aber nur, wenn’s dir nicht zu viele Breakdowns sind“ – Na, schauen wir mal.

Aushängeschild des Quintetts: Sängerin Rage. Die kleine ist erst 17 (ich ja auch erst, *hust*) und haut schon mal stimmlich ganz gut auf die Kacke. An wem erinnert das? Angela Gossow. (kurz am Rande: Seit wann erblicken solche Monster in der Domstadt das Licht der Welt?!) Sicherlich wird ihr der Vergleich schon ziemlich bald zum Halse raushängen, doch so leicht ich es mir hier auch mache; so angebracht ist er hier, dieser Vergleich. Und auch wenn man sich musikalisch in ähnlichen Gefilden bewegt, so sollte man sich davon befreien, sie als einfaches Plagiat abzustempeln. Bedient hat man sich da nämlich eher im aktuellen Metal- bis Deathcore-Boom, legt also Augenmerk auf einen filigranen Mix aus deathmetallischen Standarts und hoffentlich „sick!en“ Breakdowns. Wer mich kennt, der weiß: „Muss das jetzt wieder sein?“ Doch so ausgelutscht das Fundament ist, auf dem man sich hier bewegt, so gut ist es umgesetzt: Nummern wie „Confident“ überraschen durch gefühlvolle Gitarrenleads, die Atmosphäre schaffen.

Und hier kommt die Pointe: Nicht die böse fauchende Rage, sondern der Spirit sind der kleine Unterschied. So abgedroschen das klingen mag, aber bei For All This Bloodshed spürt man noch, dass da was hinter steckt. Die Arrangements sind getragen von einer Atmosphäre, sie erzeugen Stimmung - und vor allem sind sie nicht bloß Selbstzweck, und machen so den kleinen Unterschied. „Returning The Favour“ ist also trotz herkömmlicher Trademarks und klischeegeschwängertem Cover also eine durchaus Runde Sache geworden. Auch über den leidigen Lokalpatriotismus hinaus.

1. Confident
2. Fire In My Eyes
3. Only The Strong Shall Prevail
4. Words Of a Liar
5. Written In Blood (Feat. Den/Thorn)
6. Fire In My Eyes (Bonus Edit)

Alte Kommentare

von naja 28.07.2009 16:43

auch nur 5. betrachte doch mal bidde den gesamtkontext!

von Olafxyz 28.07.2009 17:01

ist echt nichts. vorallem die strophe aus dem ersten lied von der myspace ist mal grottig.

von olivier // allschools 28.07.2009 17:04

Keine Sorge, nen Metalcore-Veriss steht auch schon wieder auf der Liste. :P (das hier hat mir aber echt gefallen, eben auch im Gesamtkontext)

von noob 28.07.2009 20:11

ne,wasn das fürn müll..sry echt. Atmosphäre hat da nichts und anspruchsvoll ist da erst recht nichts..das schlagzeug mag noch gefallen. gitarre und gesang nicht. aber naja,mit 17 kann ja noch was kommen,zu meinen schülerbandzeiten war es auch nicht besser :)

von olivier // allschools 28.07.2009 20:21

Wer mich auf solche Musik reduziert, kennt mich - und meinen Geschmack - in keinerlei Weise. Find ich schade, zumal ich ja grundsätzlich nicht gerade Fan solcher Sachen bin (was ich im Review aber auch deutlich betont habe).

von Also... 29.07.2009 01:15

das find ich ganz,ganz übel.7 punkte sind vieeel zu viel.willste dir die kleine klar machen oder warum pusht du die band so?;)

von xD 29.07.2009 05:18

So abgedroschen das klingen mag, aber olli hat keine ahnung. und so abgedroschen das klingen mag, aber die platte spiel ich mit einer hand

von piotre 29.07.2009 10:15

"Aushängeschild des Quintetts: Sängerin Rage. Die kleine ist erst 17 (ich ja auch erst, *hust*) und haut schon mal stimmlich ganz gut auf die Kacke. An wem erinnert das? Angela Gossow." Na klar! Super Vergleich!

von Typ 29.07.2009 10:19

man merkt total, dass der autor schiss hat vor der band wenn er sie zerrissen hätte.

von timo 29.07.2009 10:32

genau, dann hätte die kleine rage in wohlmöglich derbe vermöbelt...

von REVIEW 29.07.2009 10:36

ist nur peinlich!bin pumpen.

von olivier // allschools 29.07.2009 12:22

Schreibste ein mal ne positive Kritik und schon wird die Ahnungslosigkeit attestiert...tolles Board! Und keine Sorge, bin in festen Händen. Hab es außerdem nicht nötig mir via einer Rezension (!!) ne Braut klar zu machen - geschweige denn eien Band zu pushen, die mir so nicht gefallen würde.

von suckapunch 29.07.2009 13:30

tztztz man beachte es handelt sich hier um eine selbstproduzierte EP! Ich glaube echt die jungs und mädels von for all this bloodshed haben sich den arsch aufgerissen um da etwas ordentlich auf die beine zu stellen! DAFÜR ERSTMAL RESPEKT! ausserdem,dafür das es die band noch nichtmal so lange gibt haben sie schon ne menge geschafft! klar,man kann immer etwas besser machen aber dafür das das alles eine D.I.Y-angelegenheit war ist die platte echt gut!!! und hier den autor blöd anzumachen bzw. lächerliche witze vom stapel zu lassen zeigt meiner meinung nach einen eher niedrigen grad an intelligenz.

von haha 29.07.2009 13:59

bist du die kleine rage?

von Purge 29.07.2009 14:17

alle die hier schreiben FATB sei schlecht oder sonst was sollen es bitte binnen einen halben jahres erstmal soweit bringen wie die es getan haben oder besser machen... und sprüche klopfen man könnte es besser kann jeder. die platte ist gut die musik auch wem es net gefällt der muss es net hören ganz einfach.

von fu 29.07.2009 14:48

ist doch egal ob nun diy oder überproduziertes victory gedöns, der maßstab bleibt der selbe, qualität hört man immer raus. man bewertet dinge, zu denen man einen persönlichen bezug hat, sei er noch so klein, grundsätzlich besser.

von olivier // allschools 29.07.2009 15:31

Mag sein, aber ich denke du siehst da genauso ein dass man sich dem kaum entziehen kann - selbst, wenn man es versucht (und das habe ich). Und wenn es dann einen nur ein bischen gefällt, neigt man schon zu so einer Wertung. Ich frag mich wie sich hier einige machen würden, würde man die Rollen tauschen...

von fuckindude 29.07.2009 16:44

jooo...was geht hier denn ab? *lach* leute, erstma hut ab und ein fettes respect für die band inkl mucke...wer kriegt das schon hin in der kurzen zeit? das was hier abgezogen wird is unterste schublade....sacht ma ehrlich: neid oder einfach nur dummheit???

von noob 29.07.2009 19:18

tja,da fragt man sich warum man eine scheibe in der kurzen zeit rausbringt,wenn man weiß das es kagge ist, anstatt weiter dranzuarbeiten.,.naja,muss ja jeder wissen. ich finds nur immer erbärmlich sich von freunden rezis schreiben zu lassen, wo die scheibe in den himmelgelobt wird..und das is bei fatb wohl sehr der fall..siehe myspace...

von olivier // allschools 29.07.2009 20:06

Nochmal ganz kurz: Ich hatte mit der Band bisher nur 1-2 mal Kontakt via ICQ, das wars. Ich habe mich wirklich um ein objektives Review bemüht und wer mir nicht glaubt kann auch die alten Liverezis lesen, wo ich sie noch gar nicht kannte und trotzdem die ein oder andere Lorbeere abgedrückt hab. Deswegen ist man ja auf mich zugegangen: nicht, weil ich Freund bin, sondern weil ich die Band ohnehin OK finde. Und jetzt widmet bitte auch mal den anderen Reviews etwas Aufmerksamkeit (die neue Schnaak hätte sie z.B. weitaus mehr verdient) anstatt euch hier eure Mäuler zu zerreißen aufgrund Banalitäten...danke...

von BeN 29.07.2009 20:45

7 punkte? ich lach mich tot. "erst seit kurzer zeit zusammen" gibt ja wohl keine extrapunkte.

von olivier // allschools 29.07.2009 23:01

Dafür habe ich auch keine vergeben... ;)

von Dustiny 30.07.2009 00:40

so furchtbar schlecht sind se nich. Aber eben auch wirklich nicht gut ^^ wie hier schonmal jemand geschrieben hat "Qualität hört man einfach raus" ...und die mangelt hier eben. "erst seit kurzer zeit zusammen" das heißt mal garnix. Vorallem nicht wenn 4 von 5 Bandmitglieder aus ner anderen band stammen, und wiederrum 3 von 5 aus der selbigen. Die Breakdowns sind auch mal dermaßen faad und standart... da steckt keine Idee drin, kein Mut zu was neuem, garnix... vorallem dieses "bitch" bei "only the strong shall prevail" ... hey da war doch schomal irgendwas oder nich !? ...irgendwas ...mit horizon glaub ich hießen die...

von BeN 30.07.2009 09:42

@ olivier: dass du dafür keine extrapunkte vergben hast glaub ich dir, hoffe das zugleich. nur sollte man die musik auch immer im kontext zu anderen bands/reviews sehen. und dann erscheinen mir 7 punkte wirklich viel zu hoch gegriffen. um auch noch mal auf dein review einzugehen: "so abgedroschen das klingen mag...", "doch so ausgelutscht das fundament ist..." oder "durchaus runde sache geworden" - das alles hört sich für mich viel zu sehr nach "die platte besser machen als sie ist" an. vielleicht trifft es "fehlgeschlagene überzeugungsarbeit" besser. ich habe respekt davor, musik zu machen, musik zu schreiben. doch ob sich das auch in der punktzahl des reviews wiederspiegeln sollte?! doch wie du schon richtig sagst: widmen wir uns ab JETZT lieber den anderen, wichtigeren reviews zu!

von The Grotesque 30.07.2009 10:32

@BeN: ich verstehe nicht, wie du (und ihr!) euch an einem revie so aufgeilen könnt, nur weil "7 punkte wirklich viel zu hoch gegriffen" sind! habt ihr sonst nichts zu tun? bespring deine freundin oder deinen freund, schaff dir einen hund an, mach irgendetwas, aber verschon mich mit deinem quasiinterlektuellem gelaber!! und zu olivier: meiner meinung nach liefert er super arbeit ab! beide daumen hoch und weiter so!!

von Dustiny 30.07.2009 15:41

lol @ The Grotesque überflüssigster Kommentar überhaupt schomal die Frage gestellt warum man hier Kommentare rein schreiben kann !? NEiN ? Tu das bitte mal und weißt du warum wir hier reinschrieben ? WEil wir nichts besseres zu tun haben, deshalb !

von Olf 08.08.2009 13:34

Absolut nicht mein Ding, aber für das was sie machen ok. Würden die allerdings HC auf diesem Level machen, gäbe es von unserem "HC-Zine" hier bestimmt nur 2 Punkte.

von bolle 20.09.2009 16:47

mies!

von T 11.03.2010 12:50

Also ich steh auf die Platte. Ich mag das simple darin. Alles schön gleich gehalten. Warum braucht ihr denn alle Abwechslung oder irgendwelche neuen Dinge wenn das alte Zeug doch gut ist? Also ich kann mich zu viel Gefrikkel nicht viel anfangen. Da steh ich doch eher auf melodisch oder eben dumpf. Ihr streitet euch hier über Texte? Ganz ehrlich denke ich, dass mindestens 50% von euch dort eh keinen Text verstehen ohne ihn zu lesen. Ich konzentriere mich dabei doch lieber auf die Musik alleine. Rage hat ne coole Stimme. Die Gitarristen liefern ne gute Arbeit ab und Bass und Schlagzeug passen auch. Ich denke jeder von euch hat schonmal alte EP's von heute größeren Bands wie All Shall Perish, Heaven Shall Burn und Co. gehört oder? Also ich finde die EP's auch nicht WAHNSINN die diese Bands geliefert haben. Doch es war eine Grundlage aus der man sich entwickeln konnte. Und für die erste Platte von FATB finde ich es rundrum sehr gelungen. Sich hier zu streiten ist sinnlos. Achtet auf die Musik und hört auf zu vergleichen. Eine eigene Meinung ist wohl jedem gegönnt und auch dem Oliver^^

Autor

Bild Autor

Olivier H.

Autoren Bio

"They said, Do you believe in life after death? I said I believe in life after birth" - Cursed

Suche

Social Media