Plattenkritik

Force Of Change - Outstanding

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 12.05.2005

Force Of Change - Outstanding

 

Nach zwei Demotapes, einer 7“ und zwei Longplayern nun das dritte Album der Ibbenbürener auf Carthago Music Company. Carthago sollte allmählich jedem ein Begriff sein, nachdem sie Scheiben von Bands wie Zero Mentality, Teamkiller oder For the Glory herausgebracht haben. Momentan sind die Jungs von FOC auf Eurotour.

Nun zu Outstanding selbst. Das einfach gehaltene gelbe Cover sieht fast wie rip-off der Side by Side – You´re only young once…-Scheibe aus. Das neue Werk dauert mit seinen 7 Songs zwar nur ganze 13 Minuten, liefert aber den gewohnten klassischen 80s Hardcore á la Kid Dynamite und Gorilla Biscuits. Melodische Songs, die aggressiv und powervoll straight nach vorne gehen, und das Ganze von Anfang bis Ende. Obwohl der Anteil von Melodien im Verlauf zunimmt, klingt Outstanding tough. Auch textlich bleiben Force of Change beim Altbewährten. Unverkennbar die kratzige, hohe Stimme von Sänger Niko. Bester Song ist gleich der Opener The Start. Kleiner Minuspunkt ist die Eingängigkeit der Songs, was bei den meisten 80s Hardcorebands aber auch nicht anders ist. Fazit: FOC sind mit Outstanding ihrer Linie treu geblieben!

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media