Plattenkritik

Frank Zander - Rabenschwarz

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Frank Zander - Rabenschwarz

 

„WARNUNG! Vor dem Hören fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker!“ Spart euch den weg zum Mediziner und hört am besten erst gar nicht rein. Der (wie soll man ihn nennen?) Rock-Opa Frank Zander holt hier zum Rundumschlag durch die deutsche Schlagerlandschaft aus. Auf seiner Homepage spricht er von einer Neu-Interpretation von Hits wie „Verdammt ich lieb dich“ und „17 Jahr blondes Haar“. Nur leider hört sich zum Beispiel Matthias Reims Song, der irgendwie ein Hit meiner Jugend war, jetzt nur noch nach einer schlechteren Rammstein Fassung an. Jegliche Melodieverläufe, welche diese Lieder so ins Ohr gedrückt haben wurden auf ein Minimum reduziert und durch aufdringliche und, sagen wir mal, „dunkle“ Gitarrenarbeit ersetzt und dazu kommt noch Zanders Stimme, die wohl eher mit der meinigen nach einer durchzechten und durchrauchten Nacht zu vergleichen ist als mit einem lauen Frühlingsmorgen.
Wer mal richtig lachen will kann bedenkenlos zugreifen.

Autor

Bild Autor

Marc

Autoren Bio

Suche

Social Media