Plattenkritik

HOTEL SCHNEIDER- Zurück in den Ring

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 09.09.2016
Datum Review: 30.09.2016
Format: CD Vinyl

Tracklist

 

1. Das Ende
2. Ich geh zurück in die WIldnis
3 Wenn alles vor die Hunde geht
4. Transformer
5. Wir beide brauchen Ärger
6. War das schon alles?
7. Das schönste Verderben
8. Die Wahrheit war mir schon immer egal
9. Wann schlaf ich wieder ein?

Band Mitglieder

 

Dennis Schneider (ex muff potter)

HOTEL SCHNEIDER- Zurück in den Ring

 

 

Angry Soul also. Jaja. Dennis Schneider nennt das so, was er da aus Münster in die Welt orgelt. Überhaupt: Hammond Orgel. Ein total unterbewertetes Instrument, wenn es um Tanzbarkeit von Songs geht. Und welch ein Bruch. Hammondorgel hätten MUFF POTTER mit Sicherheit mit der Kneifzange nicht angepackt. Da spielte und sang Dennis nämlich früher mal, bevor er sich nach deren Auflösung hauptsächlich als Produzent, Songschreiber und Labelbetreiber beschäftigte. HOTEL SCHNEIDER ist nun also Angry Soul. Man hört sich da so rein, hört locker angeschlagene Gitarren, säuselnde Orgel, gleitenden Backroundgesang. Durchaus zum Hüftschwung animierend. Ein bisschen Anleihen von TELE. Indiepop würde als Schublade wohl auch gut passen. Dazu düstere Texte. Erwachsen, abgeklärt, teilweise resigniert. Frei nach dem Motto "War das schon alles?". Irgendwie so. Diesen Gegensatz von euphorischer Musik und dunklen Texten hatten FRISKA VILJOR vor ein paar Jahren auch schon. Macht auch Spaß. So richtig neu klingen HOTEL SCHNEIDER mit ihrem Angry Soul also nicht. Aber das muss ja auch nicht schlecht sein. Das könnte funktionieren um durch Herbst und Winter zu kommen und ab Frühling wieder dazu zu tanzen.

 

Autor

Bild Autor

Jule

Autoren Bio

wäre gern teil einer postfeministischen emopunkband/ verbalprimatin/ kuchenveganerin/ ich kann mir keine songtitel merken, selbst die meiner lieblingssongs vergesse ich.../ ich bin nicht betrunken, ich bin immer so/ fraujule.blogspot.de

Suche

Social Media