Plattenkritik

Incubus - Hq Live

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.08.2012
Datum Review: 02.09.2012

Incubus - Hq Live

 

Sieben Tage lang 20ten Geburtstag feiern – wer hätte das von uns nicht auch gerne gemacht? INCUBUS haben es sich jedenfalls nicht nehmen lassen ihr 20jähriges Jubiläum gebührend zu feiern. Sie mieteten eben sieben Tage lang eine Galerie in Los Angeles an, um dort in einem intimen Rahmen ihre Musik zu präsentieren. Fans aus der ganzen Welt konnten diesem Event via Internet-Liveschaltung beiwohnen. Wer es damals verpasst hat oder sich gerne daran zurückerinnern möchte, dem wird nun mit „HQ Live“ die Möglichkeit dazu gegeben.

Dabei stand jeden Abend ein anderes Album der Band im Mittelpunkt. In der nun veröffentlichten Zusammenstellung dieser Konzertreihe stehen „Morning View“, „Make Yourself“ und das aktuelle Album „If Not Now, When?“ im Fokus.
Das Hauptaugenmerk der Veröffentlichung liegt auf der DVD, die eine geringfügig andere Setlist aufweist als die beiliegende CD. (Es gibt außerdem noch eine 2-CD-Variante, die zur Rezension leider nicht zu Verfügung stand) Das Konzert wird hier immer wieder von kleinen Interviews, Impressionen und Fan-Kommentaren unterbrochen, was wohl dazu führen soll, dass der Zuschauer einen möglichst allumfassenden Eindruck des Events bekommt.
Die dargebotenen Lieder unterscheiden sich nicht allzu sehr von den Versionen, die man schon aus dem Studio kennt. Manchmal ergänzen INCUBUS noch ein kleines Intro, ansonsten bleibt alles beim alten. Die intime Konzertatmosphäre kommt auf der DVD sehr gut herüber – Die Band steht in der Mitte des Raumes und die Zuschauer positionieren sich außen herum um dem Geschehen beizuwohnen.
Was auf der DVD, ebenso wie im echten Leben befremdlich wirkt, ist die Tatsache, dass viele der Anwesenden mit Smartphones oder Kameras dastehen/ sitzen, um für sich eine verwackelte Aufnahme zu machen. Muss das denn wirklich sein? Muss man so ein außergewöhnliches Konzert wirklich durch das Display einer kleinen Kamera mitverfolgen? Sei's drum – Die Band scheint es anscheinend nicht wirklich gestört zu haben.
Auf der beiliegenden CD wirkt das Konzert lange nicht so mitreißend. Dadurch, dass das Publikum relativ leise und nur zwischen den einzelnen Songs ein bisschen Applaus zu hören ist, verliert die Konzertaufnahme schnell ihre besondere Atmosphäre und den besonderen Flair. Als schöne Ergänzung zur DVD mag sie taugen, für mehr aber nicht.

Auch wenn für die DVD ein großer Aufwand betrieben wurde, das ganze Erlebnis möglichst allumfassend abzubilden, ist „HQ Live“ wohl trotzdem nur für INCUBUS-Fans interessant. Sie erhalten einen Blick hinter die Kulissen der Geburtstagsfeier und werden auch mit der etwas unausgewogenen Setlist besser zurecht kommen als diejenigen, die einen leichten Einstieg in der Universum der Crossover-Band suchen.


Tracklist CD:

1. Intro
2. Nice To Know You
3. Circles
4. Wish You Were Here
5. Privilege
6. The Warmth
7. Stellar
8. Drive
9. Meglomaniac
10. Just A Phase
11. Anna Molly
12. Promises, Promises
13. Love Hurts
14. Pardon Me
15. If Not Now, When?
16. Adolescents 


Tracklist DVD:


1. Wish You Were Here
2. Circles
3. Consequence
4. 11am
5. Promises, Promises
6. Anna Molly
7. Rogues
8. Isadore
9. Just A Phase
10. Glass
11. In The Company Of Wolves
12. Nice to Know You
13. I Miss You
14. Pantomime
15. Megalomaniac
16. Blood On The Ground
17. Nowhere Fast
18. Adolescents
19. If Not Now, When?

Autor

Bild Autor

Manuel

Autoren Bio

Ich schreibe Artikel. Manchmal schlecht, manchmal gut, immer über seltsame Musik.

Suche

Social Media