Plattenkritik

JJ Nobody And The Regulars - Rock N Roll Doesnt End At 2:00

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

JJ Nobody And The Regulars - Rock N Roll Doesnt End At 2:00

 

Punker JJ Nobody hat seine Rock N Roll Schuhe auch schon angezogen und macht es Lars Fredrickson in Sachen Soloprojekt nach! Wenn ich ehrlich bin kenn ich nicht viel von den Nobodys also kann ich da nicht wirklich groß Vergleiche ziehen! Was ich schon sagen kann ist das diese Platte mich sehr überrascht hat und das ich es sehr cool finde; ein sehr abwechslungsreiches Album! Insgesamt stehen hier 15 Songs drauf, gute Abwechslung zwischen energischen Rock N Roll Songs, Country beeinflusstem Punkrock und Acoustiksongs! Manchmal erinnert mich die Musik an die Ramones...
Dem Layout wurde nicht so viel Aufmerksamkeit gewidmet und Texte wurden keine abgedruckt!
Eine herrliche CD wo die Lust auf ein kühles Bierchen ganz groß wird!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media