Plattenkritik

Japanische Kampfhörspiele - A Tribute To Japanische Kampfhörspiele

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.12.2011
Datum Review: 16.12.2011

Japanische Kampfhörspiele - A Tribute To Japanische Kampfhörspiele

 

Für viele Grindfetischisten wirkte die Nachricht über die Auflösung der JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE wie ein brutaler und unerwarteter Schlag in den Unterleib. Unzählige Jahre versorgten die JAKAs die Gemüter mit literarisch anspruchsvoller Krachkunst und mauserten sich über die Jahre zu einer wahren Institution im atonalen GRIND Gewerbe.

Anlässlich dieses Umstandes startete man einen Aufruf an die musizierende GRIND Gemeinschaft. Jedoch nicht im Sinne einer Petition, um die JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE wieder zurück ins Leben zu katapultieren, sondern um diese mit Coverversionen eigener „Klassiker“ für ihr Lebenswerk zu huldigen.
Herausgekommen ist ein recht schwerverdauliches Mammutwerk. Insgesamt 75 Bands der hiesigen GRIND Szene vergruben sich in ihren Bunker- und Kellerräumen, um im angemessenen Stil ihre eigenen Interpretationen der JAKA-Hits auf Band zu metzeln. Auf 200 Minuten verteilt sich das Ganze dann musikalisch von gewollt bis bemüht, verhauen und gekonnt und ist soundtechnisch durchaus vertretbar. Verpackt in einem JAKA-typischen Artwork, verteilen sich die Tribute auf zwei Silberlingen und sollten jeden GRIND CORE Nerd zufrieden stellen.

Damit sollten die JAPANISCHE KAMPFHÖRSPIELE ihre endgültige Ruhe finden, wobei eine Widergeburt durchaus gern gesehen wird.

Tracklist
01. R3000 (D) - Hardcore in Echtzeit
02. Bastardpeels (AUT) - 1 t Mensch
03. Unchallenged Hate (D) - Gott ist satt
04. Rummelsnuff (D) - Minderleister
05. Wrong (D) - Unpünktlichkeiten
06. The Anal Treatment Xxx-Perience (GR) - Effizienz (Greek Version)
07. Layers (D) - Abflussbestattung
08. All Good Comes In Cans (D) - Fan von gar nichts
09. Schwule Nuttenbullen (D) - Der Homo sapiens
10. Jaka Wie Hosso (D) - Pogoläden
11. Reanima (AUT) - Pogoläden
12. Deuscastiga (BR) - Sai Fora
13. Warfield Within (D) - Zieh die Jacke falschrum an
14. Slobodan Kajkut (AUT) - Auto
15. Cortisol (CAN) - Lebendgewicht
16. Psycarnage (D) - Es lernt sich von selbst
17. By Brute Force (D) - Wir gehen in den Knast
18. Heifetz (AUT) - Die behinderten Punks von Peking
19. Phobiatic (D) - Die Kündigung
20. Geld Et Nelt (D) - Alle müssen weg
21. Der Warrior (D) - Die Punks von Ehrenfeld
22. Anything But Yours (D) - Töte den Roboter
23. Desalmado (BR) - Cozido Para Animais
24. Vaulting (D) - Mann dreht Mann durch Fleischwolf
25. Beat Vox (D) - All das muss verunstaltet werden
26. Walking Dinos (D) - Diese Blackmetalband aus Dortmund (deren Schriftzug ich nicht entziffern kann)
27. Gröhl Karaoke (AUT) - Das Gift ist da
28. Kruste (D) - Minderleister
29. Lower Than Zero (D) - Der Westen ist geschockt
30. Mozek Motors (D) - Nostradamus in Echtzeit
31. All N4tural (D) - Die Opfer und die Täter
32. Eulenkrampf (D) - Alle Regler auf Anschlag
33. Clone (D) - Hand ausrutscht
34. Pigs With Chainsaws (D) - Dement
35. White Eyes (D) - Klavier seziert
36. Spoilt Flesh (D) - Detonation Deutschland
37. Test (BR) - Todo Mundo Quer Ficar Bem (E Nao Fazê-Lo)
38. Yacöpsae (D) - Schicht im Schacht

CD 2:
01. The Kandidate (DK) - Jaka vs. deine Mutter
02. 100000 Tonnen Kruppstahl (D) - All das muss verunstaltet werden
03. Glöckner Brotschneider (AUT) - Was wenn?
04. No One Gets Out Alive (D) - Wir werden Gott
05. Classicos Eternos (BR) - Ein Blutiger Vormittag
06. Lieutenant Dave & The Vohwinkels (Vohwinkel) - Komm, wir drehen einen Porno
07. Christoph De Babalon (D) - Wir haben nicht gewusst, dass es solche Lager gibt
08. Benninghoff (D) - Sektion Jaka
09. Zengaia (D) - Das Experiment
10. Tenderloin Hooker Needles (US) - Business Class
11. J. Schiel (D) - Abflussbestattung (auf der Kirchenorgel)
12. All The Ashes (D) - Verpackt in Plastik
13. Excrementory Grindfuckers (D) - Verbrennt euer Geld
14. Re.Creator (US) - Wissenswertes/Verrückter Traum/Überall
15. Stern Fucking Zeit (D) - Geräte hassen mich
16. Hool Tripleseven (D) - Verbrennt euer Geld/Zurück im Dreck
17. Jack Slater (D) - Verrat am Metal
18. Esgibtauchgeld (D) - Kaputte nackte Affen
19. My Cold Embrace (D) - Wir Reaktoren
20. Panzerfront (D) - Vorort
21. You Kill It, We Grill It (D) - Komm, wir drehen einen Porno
22. Kannibal Krach (D) - Werd doch
23. Enddarm (D) - Musik
24. Coggy (D) - Meine spannenden Nachbarn
25. Noisebazooka (AUT) - Egal
26. Satanische Fahrstuhlmusik (D) - Leben weggeschmissen
27. Fruity Bongo Grind (D) - Komm, wir drehen einen Porno
28. Die Chranks (D) - Koscher
29. Gods Will Be Done (D) - Effizienz
30. Makaaba (D) - Wir gehen in den Knast
31. Akolyth (D) - Geistesblitz
32. Schwarzer Storch (D) - Eruiert
33. Lattenrost (D) - Goldene Mitte
34. Anilingus (D) - Dement
35. Schlachtung (D) - Dresscode
36. Zeroed (D) - 1 t Gott
37. World Downfall (D) - Scheiße, der Lehrer
38. R3000 (D) - Outro

Alte Kommentare

von Ede 16.12.2011 20:43

Die Bandnamen!!!

von schwule nuttenbullen 17.12.2011 16:56

find ich ziemlich gut

von asdf 19.12.2011 06:54

You Kill It, We Grill It hahahaha

von Jaaaaaaaaaaaaaa. 26.12.2011 04:21

Die Bandnamen...PIGS WITH CHAINSAWS. Da fehlen nur noch DURAN DURAN DURAN.

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media