Plattenkritik

KNOCKED LOOSE - Laugh Tracks

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 16.09.2016
Datum Review: 19.09.2016
Format: CD Vinyl Digital

Tracklist

 

1. Oblivions Peak
2. Deadringer
3. The Rain
4. Blood Will Have Blood
5. Counting Worms
6. My Heroes
7. Billy No Mates
8. Last Words
9. No Thanks
10. A Fetish
11. Laugh Tracks

Band Mitglieder

 

Bryan Garris - Vocals
Isaac Hale - Guitar
Cole Crutchfield - Guitar
Kevin Otten - Bass
Pacsun - Drums

KNOCKED LOOSE - Laugh Tracks

 

Ein weiteres Debüt wird serviert. Diesmal aus dem Bluegrass State Kentucky. Eher bekannt durch das große Derby, Country Musik und Disc Golf. In diese Reihe wollen KNOCKED LOOSE jetzt auch den Hardcore einreihen.

Ein Erstlingswerk ist immer schwer zu beurteilen, da noch viele Tore offen sind und man nie weiß, wo die Band am Ende landen wird. Daher hoffe ich, dass es von nun an in eine Richtung läuft, in der man das vorhandene Potenzial besser ausschöpft. Auf der vorliegenden Platte herrscht ein Wirrwarr aus guten Ideen, langweiligen Riffs und viel Willen.

Dieser Wille stört auch, denn die komplette Scheibe klingt sehr gewollt. Zu sehr. Künstlich angematschter Klang um bodenständiger zu wirken, Vocals mit Gainregler auf 11 und Blaupausen-Songwriting dominieren die komplette Präsenz. Auch anfänglich gute Songs wie „Last Words“ driften sehr schnell in die untere Mittelmäßigkeit ab, da sie weder Fisch noch Fleisch sind. Und die, in meinen Ohren, wirklich nervtötende Stimme des Sängers Bryan Garris gibt dem Ganzen noch den Todesstoß.

Mit Sicherheit wird das Album einige Anhänger finden. Mir persönlich beschert das inkohärente Gemisch an gewollter Männlichkeit eher Kopfschmerzen. Zwar sollte man nie schlecht über Musik urteilen, da immer eine Menge Arbeit dahinter steckt und jedes Bandmitglied von KNOCKED LOOSE auch Opfer bringen musste. Nur funktioniert es eben nicht immer und „Laugh Tracks“ geht komplett nach hinten los.

Autor

Bild Autor

Björn

Autoren Bio

Komponist und Produzent im Bereich Videospiele und Kurzfilm.

Suche

Social Media