Plattenkritik

Killswitch Engage - Alive Or Just Breathing

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Killswitch Engage - Alive Or Just Breathing

 

Hammer!!! Die neue Killswitch ist endlich da und was ist die Platte fett. Eine CD die nicht so schnell wieder aus dem CD-Player kommt. Gleich beim ersten anhören bist du verkauft und es gibt keinen Weg mehr zurück. Mit dem Überstieg zu Major Roadrunner wird diese Band wahrscheinlich sehr Erfolgreich werden, das potential ist auf jeden Fall gegeben und mit dieser neuen Platte in der Tasche... Die 12 neuen Songs sind in den Zing Studios aufgenommen worden und Andy Sneap hat das Teil abgemischt und gemastert. Ich denke die Qualität der Produktion braucht dann keine zusätzliche Erklärung mehr, oder? Die Songs sind wieder sehr abwechslungsreich im Stil. Von einem Moment mit sehr brutalen Killerriffs und Doublebass Gewalt schlägt das ganze um in sehr gefühlvolle Stellen. Melodien die ganz klar den ganzen Tag im Kopf hängen bleiben. Der Gesang variiert sehr von hysterisch kreisend nach melodisch singend. Man könnte Killswitch Engage vielleicht etwas mit Shadows Fall vergleichen. Shadows Fall ist etwas trashiger. Zufällig sind beide Bands sehr gut miteinander befreudet und Shadows Fall Sänger Brian hat natürlich nen Gastauftritt auf dem Album, Ehrensache. Die Texte von Killswitch sind ziemlich spirituell und meistens schwer zu verstehen. Aber ein Interview folgt und wir kriegen hoffe ich Antworten auf die Fragen. Fans von Afterschock, Undying oder Shadows Fall schlagt zu. “Alive or just Breathing” ist eins der absoluten Höhepunkte 2002.

Alte Kommentare

von i r m 30.05.2007 11:01

DAS ding im metalcore sektor.

von metalfan 30.05.2007 15:08

hast recht,ist richtig geil.besonders numbered days gefällt mir.

von MUnkvayne 30.05.2007 17:22

klassiker!

von Ollo 20.07.2007 15:23

\"Shadows Fall Sänger Brian hat natürlich nen Gastauftritt auf dem Album\" Blödsinn, Phil Labonte macht wie fast immer bei KsE Background Vocals (Self Revolution, To The Sons Of Man, Vide Infra) absolut DAS Album seiner Zeit!

von Luke TAR 20.07.2007 15:27

Das album ist aufjedenfall ein klassiker!

von menno 15.09.2007 11:51

beste KsE. meine lieblingssongs sind self revolution, my last serenade, fixation on the darkness, the element of one und rise inside. 9/10

von nils 15.09.2007 17:01

kommen spacken ala aild nicht hinterher. einfach nur peinlich, wenn man das mal mit aktuellem material beider bands vergleicht. einfach nur lachhaft...

von ian [ttr] 15.09.2007 19:00

naja. kse sind seit the end of heartache schon gestorben für mich. howard war definitiv besser bei blood has been shed aufgehoben. ausserdem haben sie den sound ab howards präsenz auch stark verändert find ich. das album hier ist die referenz für standard "metalcore". fand die stimme von jesse sowas von gut. schade...

von FKK 15.09.2007 20:09

nicht schon wieder diese Diskussion, wer der bessere Sänger ist (siehe auch comments zu "As Daylight Dies")

von ian [ttr] 15.09.2007 22:38

aber ellenlange diskussionen über parkway drive oder caliban...naja.

von gunslinger 16.09.2007 13:40

hahaha ja klassiker genau. das album is ja auch schon mind. 12450 jahre alt. lame. fettes album. bestes kse album. aber das gelaber ala seit band xyz ein paar mehr platten verkauft und nicht mehr der underground tip no. uno ist, isses nicht mehr cool und hip. wasn kindergarten. das selber gilt für die vergleiche mit den aktuellen metalcore bands. jungejunge geht ne bravo kaufen und masturbiert auf den neuen emo trend hahahah

von @ian [ttr] 26.09.2007 20:21

ich bin nicht so ganz auf dem neuesten stand, aber ist jesse nicht wieder in einer neuen band?

von ian [ttr] 26.09.2007 20:50

ja isser. bei der band seemless. jedoch muss er seine stimme schonen und singt dort. ist auch nicht mit kse zu vergleichen. sehr hardrock orientiert.

von kuhglocke 16.07.2008 21:20

man is das lange her, is mir vor kurzem wieder in die hände gefallen das teil. mitlerweile eig nich mehr mein musikstil, aber wenn kse, dann das hier.

von Killswitch Engage 21.11.2008 18:25

Ende diesen Jahres (oder sonst evtl. Anfang nächsten Jahres) soll ein Album von Adam (Gitarrist und Produzent von KsE) zusamen mit dem ehemaligen KsE-Sänger Jesse Leach unter dem Projektnamen "Days Of Grace" erscheinen. Bin mal gespannt, was es da zu hören gibt. Hier noch die Quelle: http://hornsup666.blogspot.com/2008/08/original-killswitch-engage-masterminds.html

von Ollo 21.11.2008 21:44

holy shit. das ist das beste was passieren kann! obwohl days of grace irgendwie naja.

von Killswitch Engage 22.11.2008 16:40

Den Namen finde ich jetzt auch nicht so genial, aber alleine die Namen Adam und Jesse lassen auf Großes hoffen, auch wenn ich persönlich Howard lieber mag, aber dafür gibt's ja dann im Frühjahr auch noch ein neues KsE-Album. Ich bin sehr gespannt !

von Warum, RicoSimone ??! 09.01.2011 02:31

"Gleich beim ersten anhören bist du verkauft" ?! "Überstieg" ?! "Shadows Fall ist etwas trashiger." TH !

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media