Plattenkritik

Light Pupil Dilate - Snake Wine

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 11.02.2008
Datum Review: 12.02.2008

Light Pupil Dilate - Snake Wine

 

Ungewöhnlicher Bandname, ungewöhnliche Musik? Im Fall von LIGHT PUPIL DILATE und ihrem Lifeforce Records Debüt "Snake Wine" trifft diese These auf jeden Fall zu. Die drei Herren aus Atlanta Georgia machen es dem Hörer definitiv nicht einfach, denn ihr teilweise fast schon an der Schmerzgrenze befindlicher (Progressive) Southern Rock ist mit diversen Stilelementen (z. B. Punk und Hardcore) garniert und diese wurden auf extreme Art und Weise miteinander verbunden. Man muss "Snake Wine" einige Durchläufe gönnen, um dem auf den ersten Eindruck chaotisch wirkenden Treiben folgen zu können. Aber nach mehreren Durchläufen offenbaren sich richtig starke Songs (hervorheben möchte ich auch wegen des ruhigeren Endes "Big Open"), die wahrscheinlich unter der Zuhilfenahme diverser Naturkräuter geschrieben wurden. Wer auf Bands wie MASTODON oder NEUROSIS steht und offen für alles ist, sollte mal bei LIGT PUPIL DILATE halt machen. Die Band hat auf jeden Fall das gewisses Etwas.

Tracklist:
1. Prana
2. Twinkly
3. Poly Viral
4. Big Open
5. Selfless
6. Phlebitis
7. Shower Me With Your Love
8. Boundary Dissolution
9. Dive

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media