Plattenkritik

Mark Foggo\'s Skasters - You Shot Me

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 15.09.2006
Datum Review: 03.08.2006

Mark Foggo\'s Skasters - You Shot Me

 

Eigentlich ist nach dem Lesen des Bandnamens bei diesem Album schon alles gesagt: Der Brite Mark Foggo frönt mit seinen SKASTERS dem guten alten Ska und beweist auch nach etlichen Jahren im Geschäft, dass er noch nicht genug vom Offbeat hat und wie eh und je frische, spritzige und unbedingt tanztaugliche Skamusik zelebriert. Da sich am Ska bekanntlich die Geister scheiden und man entweder Fan dieser Musik ist oder eher die Nase darüber rümpft und sich an den Zirkus erinnert fühlt, sollten hier wohl tatsächlich eher Fans des Genres zugreifen, dann aber mit Sicherheit ohne enttäuscht zu werden. Die zwölf Songs haben alle den Rhythmus gepachtet und in Kombination mit Foggos zum Teil überraschend aggressiver und äußerst abwechslungsreicher Stimme und seinem britischen Akzent sollte hier nichts zu beanstanden sein. Auch ohne großer Fan der Musik zu sein lässt sich festhalten, dass „You Shot Me“ nicht mehr und nicht weniger als ein klassisches Skaalbum sein will, was ihm hervorragend gelingt.

1. Doobeedoo
2. You Shot Me
3. Deadbeat
4. Wedding Day Blues
5. Chuck No Luck, Foolin'
6. Foolin’
7. The Lottery
8. Living on Alcohol
9. Marijuana
10. Skank It Up
11.You Can't Drive
12. Switch Off The TV

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media