Plattenkritik

Maroon - Order

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.04.2009
Datum Review: 29.03.2009

 

MAROON veröffentlichen mit “Order” nüchtern (nicht im Sinne von sXe bitte) betrachtet ihr fünftes Album in einer Dekade. Die konfrontationsfreudige Band aus Nordhausen überlässt auf ihrer neuen Langrille nichts dem Zufall und serviert in zweifacher Hinsicht eine große DREI. Zunächst wurde „Order“ in Deutschland produziert und in Schweden abgemischt, wohingegen das Mastering in den USA stattfand. Anzuhören ist dieses Dreigestirn dem Album nicht, denn der Sound ist gewöhnlich druckvoll und transparent ausgefallen. Aber dennoch macht sich ein solches Vorgehen gut auf der Rückseite des Booklets. Kommen wir zu den wichtigeren drei Säulen des aus zwölf Tracks bestehenden Albums. „Bleak“ ist der erste Ausreißer, ein akustisches Intro baut den Spannungsbogen zu einem klar gesungenen Vers, der in einem atmosphärisch geshouteten Refrain mündet. Hier zeigt sich MAROON von einer emotionalen und intensiven Seite, bevor der Song Fahrt aufnimmt und ein Gitarrensoli in einen an „Blackened“ (METALLICA; bereits das Intro ist eine Hommage an diese Band, Stichwort „Damage Inc.“) angelehnten Midtempo Mosh mündet. Danach wird wieder die Anfangsthematik aufgegriffen und „Bleak“ läuft als erstes Highlight aus. Erwähnenswerte Nummer zwei ist „Children of the Next Level”, ein fast reinrassiger Black Metal Klopfer, der Aggression, Kälte und Verwüstung hinterlässt. Eindrucksvoll zeigen MAROON hier, dass sie nicht immer Schema F verfolgen, sondern auch über den Tellerrand des musikalisch wertvollen blicken. Das letzte Stück „Schatten“ ist eine Premiere, denn hier singt Oberleutnant Moraweck auf deutsch. Der Text basiert auf einem der 400 Kindertodtenlieder des deutschen Schriftstellers Friedrich Rückert (1788 – 1866), der diese nach dem Tod zweier seiner Kinder verfasste. Der als Refrain fungierende Vierzeiler

“Wo ich auch nach dir Frage,
wenn ich von dir bericht,
du lebst in meiner Klage
und stirbst im Herzen nicht!“


ist großes emotionales Kino und bohrt sich tief unter die Haut. Hier zeigen sich MAROON als Geschichtenerzähler und bedrohen den Hörer, wiegen ihn in eine innere Sicherheit, um ihn dann wieder aus seinem Schneckenhaus herauszureißen. Grandios!
Als Fundament des Albums dient solider bis hochklassiger Metal mit MAROON typischen Hardcore Roots, auf dem bissige Härte nicht unterschritten wird und der durch eine gute musikalische Versiertheit überzeugen kann. Die Gitarren strotzen vor Erklärungsbewusstsein und werden durch ein immer wieder aus den Klammern ausbrechendes Schlagzeug unterstützt. Wer den bisherigen Alben der Nordhäuser bisher etwas abgewinnen konnte, könnte seine Probleme mit „Order“ haben. Ich jedoch, der bisher überhaupt nicht mit MAROON klar kam, habe nach mehreren Durchläufen das Facettenreichtum, die Abwechslung und die immer offen zur Schau gestellte Brutalität gepaart mit emotionalen Momenten auf ihrem neuen Album lieb gewonnen.

Tracklist:
1. Morin Heights
2. Erode
3. Stay Brutal
4. A New Order
5. Bleak
6. This Ship Is Sinking
7. Call of Telah
8. LEave you Scared & Broken
9. Children of the Next Level
10. Bombs Over Ignorance
11. Wolves at the End of the Street
12. Schatten

Alte Kommentare

von Matze 29.03.2009 15:13

schön geschriebenes Review. Freu mich auf die CD

von Fab 29.03.2009 16:36

Bin auch mal sehr gespannt auf die Platte, im Fuze die Beschreibung zu den Liedern war schonmal recht vielversprechend. Allerdings konnte ich auch schon recht viel mit Maroon seit When Worlds Collide anfangen, bin gespannt!

von Nope 29.03.2009 21:31

Maroon ist echt so eine überbewerte Band. Die als Tipp und die Soulgate mit 5 Punkten abzustrafen ist einfach nur lächerlich. Maroon haben nichts, aber auch gar nichts. Nur langweiliges runtergeboller. Maroon leben nur von ihrem Image. Die Band braucht man so sehr wie ein Pickel am Arsch

von hm 29.03.2009 21:48

also ich kann wieder nur sagen das ne extreme meinung hier unangebracht ist, sie sind weder extrem schlecht noch extrem gut, kann man hören,muss man aber nicht unbedingt. wer drauf steht sollte sich die holen die scheibe. ansonste bei myspace anhören und es dabei belassen.

von awrtawt 29.03.2009 22:03

soulgates dawn hat nen okays debut rausgehauen.. mehr nicht.

von horst 29.03.2009 22:40

ich bin gespannt. der neue song auf myspace gefällt mir nicht so gut.

von @nope 30.03.2009 00:17

NEID???

von nope 30.03.2009 08:46

Neid? Worauf? Auf die langweilige Musik? Keine Melodien, nichts was heraussticht. Nur langweilige Texte über die immer wieder gleiche Scheiße. Durch ihre Musik machen die nicht von sich rede. Nur durch ihr albernes SxE Gehabe und das Tragen von provokanten T-Shirts rechter Bands - aber stimmt ja, hat er ja geschenkt bekommen... Musikalisch sind die 0815, Musik die an einem vorbeirauscht.

von @nope 30.03.2009 09:12

aber immerhin klingt die 0815 mucke nach maroon und nicht nach hsb

von wurst 30.03.2009 09:34

bin großer maroon fan! vom neuen lied bin ich aber eher enttäuscht.. mal sehen wie das album wird

von @@nope 30.03.2009 09:41

Zeigt nur, dass Du keine Ahnung hast, die Platte nie gehört hast und nur das Review gelesen hast. Soulgate klingen so nah an HSB, wie Maroon an Take That

von @nope 30.03.2009 09:44

sry, muss dich enttäuschen! aber zum glück ist mir das nicht allein aufgefallen. falls du mal die foren durchforstest wird dir auffallen, dass immer wieder der name hsb mit soulgate in verbindung gebracht wird

von @wurst 30.03.2009 09:45

"Stay Brutal" ist ein durchschnittssong des albums

von xblubbx 30.03.2009 10:59

Haha, top - wie das hier herutnergevoted wird, obwohl es noch keiner besitzt/angehört hat ^^ Nur, weil es sich um Maroon handelt.

von Bumsgeburt 30.03.2009 11:12

song auf myspace macht lust auf mehr

von @@nope 30.03.2009 11:36

Hast Du die Scheibe gehört? Nein? Also, warum laberst Du dann mit?

von STOP! 30.03.2009 11:39

ich komme jetzt schon nicht mehr mit! aber ich glaube, dass @@nope derselbe wie nope ist. und @nope ist wurst oder?

von ich 30.03.2009 12:02

hab dem album 1/10 gegeben weil clement bei song nr. 8 das E großgeschrieben hat 11elf

von Das einzige... 30.03.2009 12:30

...dass bei soulgate's dawn nach HSB klingt ist die produktion und das liegt am studio! die maroon platte finde ich gut! nicht mehr und nicht weniger! 7/10

von Hurensohn 30.03.2009 12:34

Reanimieren Sie Das Verrottete

von vegan 30.03.2009 12:35

also bin auch nicht begeistert von dem song...mag generell maroon nicht mehr so seitdem sie auf metal machen. verstehe aber nicht den vorwurf die band würde nur mit dem vegan sxe image auf sich aufmerksam machen. gerade das machen sie doch nicht mehr seitdem sie die metalschiene fahren. sogar die x'e sind aus dem namen verschwunden. aber gerade um politische themen, tierschutz/-recht und eben auch sxe ging es doch ursprünglich im hc. aber das wissen vermutlich nur noch die wenigsten. es solte mehr bands geben, die auch inhaltlich was zu sagen haben.

von @Das einzige... 30.03.2009 12:39

dann hör dir das album noch ein zweites mal an, dann wird dir auffallen, das vor allem "the weapon" riffs übernommen wurden und auch die stimme sehr ähnlich sind

von @@das einzige 30.03.2009 12:44

ich wage zu behaupten dass gitarrentechnisch hsb & soulgate's dawn ähnliche einflüsse haben, hsb haben diese art des riffings auch nicht erfunden. gesangstechnisch ist es sehr ähnlich, aber ich meine das liegt produktion. hoffentlich produzieren soulgate's dawn ihre nächste platte in einem anderen studio und können dem ganzen entfliehen!!

von ysg 30.03.2009 13:35

soulgates dawn sind langweilig. hsb sind göttlich. vergleiche höre ich nicht.

von @ysg 30.03.2009 13:37

"vergleiche höre ich nicht" du könntest also vergleiche hören? kannst du auch das gras wachsen hören??

von xfstdschx 30.03.2009 13:49

hört doch mal mit diesem soulgates dawn quatsch auf hier!

von Tobe 30.03.2009 14:50

mal sehen wie lang es dauert bis hier die erstn köpfe rollen..........

von blaaaa 30.03.2009 15:36

*roll*

von es ist definitiv sehr wichtig 30.03.2009 16:13

solche sachen anonym im internet zu diskutieren, weil hinterher ist alles besser

von hero... 30.03.2009 18:18

...steht auf take that, scheißt auf maroon und wischt sich den arsch mit hsb und soulgates dawn abwechselnd. tough wa?

von Hero wer? 30.03.2009 20:07

Wer zum Teufel ist hero?

von gnihihi 30.03.2009 23:52

meine band ist besser als deine!

von gar 31.03.2009 14:37

nich wahr !

von Tobe 31.03.2009 16:36

und meine erst !!! haha

von gniwerj 31.03.2009 18:29

huiii... hier wird ja wieder gerockt...

von sind 03.04.2009 16:45

doch eh alles nur at the gates coverbands...

von awt5 03.04.2009 19:30

"Eindrucksvoll zeigen MAROON hier, dass sie nicht immer Schema F verfolgen, sondern auch über den Tellerrand des musikalisch wertvollen blicken." wo hörst du das? imo überhaupt kein reinrassiger bm song.

von @awt5 03.04.2009 22:06

"ein fast reinrassiger Black Metal Klopfer" fast! wenn du keinen bm hörst in dem song, kennst du bm nicht

von Heinzelmann 05.04.2009 17:06

ich liebe dieses forum :D was hier schon wieder abgeht... tauscht doch handynummern und trefft euch zur keilerei? man kann bewerten ob die scheibe gut ist oder nicht aber man kann ja nich davon ausgehn dass man se gut findet nur weils musikalisch gut ist?--> völlig sinnlos über sowas so auszursaten

von @Heinzelmann 05.04.2009 20:04

Ne, das wird nicht stattfinden, weil die Kiddies nur hinter der Tastatur stark sind und eine große Klappe haben. Zum Album: Gefällt mir gut, "Schatten" ist ein herausragendes Lied. Bombe!

von Ollo 06.04.2009 10:24

ich mag die stimme einfach nich. aber mal so nebenbei: wasn das fürn cover... n haufen zugedeckter frauen die sich die milchtüten zuhalten und ums maroon logo herumstehen. sinn dahinter?

von Also... 06.04.2009 11:17

ich dachte an einen Hexenzirkel. Im späten Mittelalter wurden viele Hexen nach besonderen Körpermerkmalen abgesucht, um Hinweise darauf zu finden, ob sie mit dem Teufel im Bunde seien. Besonders Male an Brüsten sollten darauf hindeuten, dass damit "Dämonen" ernährt wurden. Das "M" auf dem Boden des Zirkels könnte bedeuten, dass die "Hexen" dem Erscheinen einer neuen Ordnung, "Order", "A New Order", harren. Symbolisch könnte das für Ketzerei im positiven Sinne stehen, sprich herrschende Strukturen werden über Bord geworfen und eine neue (Gesellschafts?) Ordnung wird herbeigesehnt. Könnte aber auch komplett daneben liegen :)

von The Grotesque 06.04.2009 11:21

@Also...: sehr schöne interpretation! ich denke, du liegst genau richtig. auf jeden fall ist das cover der interpretation überhaupt zugänglich. das sind 98% der übrigen cover nicht. wenn mal von einem stumpfen plakatieren abgesehen wird

von MUnkvayne 06.04.2009 13:39

zum cover: weniger is manchmal mehr. einfach nich mein stil!

von Killswitch Engage 06.04.2009 15:48

Ich weiß nicht, ich konnte mit der Band irgendwie nie richtig warm werden, daran hat auch der neue Song auf MySpace nichts geändert.

von gnihihi 06.04.2009 17:16

vielleicht ist es aber auch nur billiges product placement für cma und m&m's.

von blake schwarzenbach 06.04.2009 22:46

wow, "stay brutal" hat wahrscheinlich das uninspirierteste gitarrensolo des jahres. ist ja wirklich mau.

von Ollo 07.04.2009 09:59

na das klingt ja stark so als könnt man sich über das cover echt gedanekn machen, bleibt nur die frage ob die band das auch gemacht hat. optisch gefällt es mi rjedenfalls ncih sher. is zwar mal interessant ein cover zu sehn was interpretationen zulässt aber cover die einfach farblich und bildlich die albumatmosphäre tragen gefallen mir dannn doch besser. musikalisch gefällt es mir weiter nciht wirklich.

von oO 07.04.2009 12:18

Also Album gefällt. Stay Brutal als Hörprobe war keine gute Idee, weils meiner Meinung nach der schwächste Song auf dem Album ist. Ansonsten stechen aber vorallem Schatten und Children Of The Next Level heraus. 8 Punkte fürs Album.

von S1ck 07.04.2009 23:54

Für mich bis jetzt die Enttäuschung des Jahres....nicht weil die Platte schlecht wäre, aber meiner Meinung nach ist sie nur Durchschnitt. 5/10

von arndt 14.04.2009 00:12

sehr gut geschriebenes Review Clement. Ich hab mir die Scheibe schonmal gezogen und bin ganz verzückt

von wurst 17.04.2009 09:30

@ S1ck: kann ja nich alles weltklasse sein

von The Grotesque 17.04.2009 09:36

"Schatten" ist weltklasse!

von Ruth MOSHner 18.04.2009 01:30

Release-Show in Hamburg war klasse!

von geert 21.04.2009 16:29

peinlich was die bandmitglieder von soulgates dawn hier abziehen...wenn man sonst nicht genug aufmerksamkeit bekommt, muss man halt n maroon review benutzen um seine cd zu bewerben...wird echt langsam zeit das hier nur registrierte user comments posten können!

von @geert 21.04.2009 19:32

Peinlich, was die Maroon Bandmitglieder hier ablassen. Ich habe Tränen gelacht über Dich Du Honk. MfG Nope - keiner von Soulgate, noch nicht mal Ossi

von maroon kills 21.04.2009 19:42

bestes album der band bisher!

von m0re 21.04.2009 21:48

wer ist denn soulgate?

von SCHNEIDER 21.04.2009 22:51

wie du kennst soulgays dawn? beste metalcore band der welt!

von gnihihi 21.04.2009 23:53

meine fresse, das ist ja an unlustigkeit hier nicht mehr zu überbieten.

von Ollo 22.04.2009 08:42

doch geh mal auf lachschon.de ^^

von gnihihi 22.04.2009 16:28

ah, ein kenner :D

von gnihihi 22.04.2009 18:02

yo dawg! i herd you like breakdowns. so we put a breakdown in a breakdown, so you can mosh whlie you mosh!

von peter zwegert 22.04.2009 21:42

also jetzt kauft mal die neue maroon und gebt nicht euer geld für stretchjeans aus, die eh zur zeit ein trend sind!

von renö 25.08.2009 12:11

ich find die scheibe ziemlich cool..weiss auch net warum..fand maroon zwar nie schlecht aber immer n bissi belanglos...die neue hingegen hat geile riffs und macht laune..7/10

von Clement 02.12.2011 09:11

"Schatten" ist so großartig!

von laberlaber 05.12.2011 18:17

^^absolute Zustimmung!

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media