Plattenkritik

Masked Intruder - Under The Mistletoe

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.12.2013
Datum Review: 17.12.2013

Masked Intruder - Under The Mistletoe

 

In unter sechs Minuten erledigen die maskierten Kaugummipunks alle Weihnachtseinkaeufe, Familienfestpflichten und Feiertagsvorhaben - ganz ohne Ruecksicht auf die armen Kinder.

In der MASKED INTRUDER-Version von "Silent Night" geht es selbstverstaendlich weniger um die Idylle und Ruhe. Cops statt Cookies, Geschenke statt Gedenken. Dem poppigen Surfpunk der Band reichen wie auch im Titelsong wenige Akkorde um groesstmoegliche Wirkung zu erzielen. Dass es ausgerechent Weihnachten sein muss, hat Red, Blue, Green und Yellow dabei besser getroffen als bespielsweise BAD RELIGION - nicht weniger charmant als NOFX im Vorjahr allerdings gibt sich der Vierer. Mit bloss einem einzelnen Beitrag pro Seite wirkt "Under The Mistletoe" zwar vielleicht weniger besinnlich, dafuer kommen die beiden Tracks der Weihnachts-EP aber unkompliziert und ohne maechtigen Christmas-Kater auf den Punkt. Und darum geht es doch eigentlich beim Fest der Liebe: "What is the big fuckin' deal? It's Christmas so just let us steal!"

Trackliste:

1. Under The Mistletoe
2. Silent Night

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media