Plattenkritik

Millencolin - Machine 15

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 04.04.2008
Datum Review: 28.02.2008

Millencolin - Machine 15

 

Ob man sie nun in den Melodycore-Topf wirft oder in die Skatepunk-Schublade einsortiert, MILLENCOLIN dürften bei einem Großteil der heutigen Gitarrenfraktion maßgeblich an der musikalischen Sozialisation beteiligt gewesen sein. Wurden die einen auf ihren ersten Punkrocksommern von den skamäßig angehauchten Tracks der "Tiny Tunes" angefixt, verliebte sich eine andere Generation in den kraftvollen und schnörkellosen Punkrocksound von "Pennybridge Pioneers". Bewies man in Bezug auf die Labelheimat eine ausgesprochene Konstanz, war man musikalisch stets in Aufbruchstimmung, die sich mal weniger, mal stärker manifestierte. Zeigten sich Nikola Sarcevic und seine Kollegen auf "Home From Home" ziemlich rockig und erwachsen, lebte der letzte Longplayer "Kingwood" zumindest von einer partiellen Rückbesinnung in Richtung der alten Zeiten.

In den drei Jahren zum aktuellen, siebten MILLENCOLIN Longplayer "Machine 15" tobten sich die verschiedenen Mitglieder erneut kreativ in ihren diversen Projekten aus um im Anschluss ein weiteres Mal die untereinander vorherrschende Chemie ihre Magie walten zu lassen. 15 Tracks ist der Silberling stark, der ein weiteres mal die Handschrift von Produzent Lou Giordano trägt, der bereits "Home From Home" produzierte. Und auch dieses Mal scheint Giordano die Band zu Experimenten angestiftet zu haben. So tauchen ziemlich offensive Streicherarrangements in einem Song wie "Done Is Done" auf, während "Detox" beispielsweise mit den Kopf in Richtung der 60er und allen voran den BEACH BOYS nickt. "Vicious Circle" fällt sehr modern und poppig aus, avanciert jedoch nicht zuletzt durch Sarcevics markante Stimme zu einem weiteren MILLENCOLIN Highlight. Insgesamt legt man diesmal nicht allzu viel Wert auf Tempo sondern spielt primär mit unterschiedlichen Stimmungen sowie Atmosphären und liefert ganz locker das beste Album seit "Pennybridge Pioneers" ab.


Tracks:
1. Machine 15
2. Done Is Done
3. Detox
4. Vicious Circle
5. Broken World
6. Come On
7. Centerpiece
8. Who's Laughing Now
9. Brand New Game
10. Ducks & Drakes
11. Turnkey Paradise
12. Route One
13. Danger For Stranger
14. Saved By Hell
15. End Piece

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef