Plattenkritik

Moloko - Catalogue

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 23.06.2006
Datum Review: 22.06.2006

Moloko - Catalogue

 

Anyone Trip-Hop? Vielleicht nicht unbedingt und auch bei dem Namen MOLOKO wird nicht gleich bei jedermann ein Lämpchen leuchten. Riskiert man jedoch einen kleinen Blick in die Vergangenheit und zwar ins Jahr 1999, da schaffte das Trip-Hop Duo Roisin Murphy und Mark Brydon den Sprung aus dem Underground und landete mit "Sing It Back" DEN Club Smasher schlechthin, der fortan auf Dauerrotation lief und sich einige Millionen Male verkaufte.

Mit "Catalogue" bringen MOLOKO nun eine Best Of Album heraus, mit dem sie einen Überblick über ihre vier Studioalben schaffen und den Weg aus dem Underground in den Mainstream aufzeigen. Offiziell ist es zwar nicht verkündet, aber in der Realität gehen Murphy und Brydon eigene Wege. Während Murphy ihr Solodebüt an den Start gebracht hat, ist Mastermind Brydon mit seinen diversen Produzententätigkeiten beschäftigt. Naja – und so richtig miteinander reden tun die beiden auch nicht mehr miteinander. Kennen einige vielleicht nur besagte Single "Sing It Back" oder "The Time Is Now", werden sie ob des düsteren und funkigen Sounds, den viele der anderen Songs der Scheibe aufweisen ein wenig überrascht sein. Persönlich hat mir die Band zu ihren "I Am Not A Doctor" Zeiten noch am besten gefallen, aber da hat wohl jeder seine eigenen Meinung. Letztendlich sollten man sich von den Charterfolgen der Combo nicht blenden lassen und entsprechend mal ein Ohr in Richtung des MOLOKO Kosmos riskieren. "Bankrupt Emotionally" ist dann auch noch ein brandneuer Song der ein bisschen Hoffnung auf eine Zukunft der Band gedeihen lässt. Ein anständiges Best Of, welches in der limitierten Edition von einer zweiten Disc mit einem Live-Mitschnitt aus dem Jahre 2003 abgerundet wird.


01 The Time Is Now
02 Sing It Back
03 Fun For Me
04 Familiar Feeling
05 Pure Pleasure Seeker
06 Cannot Contain This
07 Bankrupt Emotionally
08 Day For Night
09 Indigo
10 The Flipside
11 Where Is The What If The What Is In Why
12 Forever More
13 Statues

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media