Plattenkritik

Mr. Irish Bastard - A Fistful Of Dirt

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.04.2010
Datum Review: 04.10.2010

Mr. Irish Bastard - A Fistful Of Dirt

 

„The Irish Bastard“ ist ein vorbildlicher Ire. Er singt mit stolzem und unverkennbarem Akzent, macht die landestypische Musik und verarbeitet (fast klischeehaft) die landestypischen Themen in den meisten seiner Lyrics. Nach „St. Mary´s School Of Drinking“ und „The Bastard Brotherhood“ kommt das ja nicht unwichtige dritte Album der Münsteraner daher und erfüllt – wie auch seine Vorgänger bereits – nahezu alle wichtigen Erwartungen an eine Band dieses doch schmaleren Genres. Ein separates Intro mit keltischen Klängen, jede Menge Tin Whistle-Einlagen, dreckige Trinker-Chöre und instrumentale Einwürfe wie Mandoline oder marschierende Drums. Scheint durchsichtig.

Die 14 Songs – inklusive Dead Or Alive-Cover und eben jenem instrumentalen Intro – klingen allerdings eher durchschnittlich und reißen nur gelegentlich richtig mit. Mit dem Charakter und Schwung von Vorbildern wie Flogging Molly oder den Pogues kann Mr. Irish Bastard einfach nicht mithalten, trotz vieler interessanter Ansätze und generell toller Stimmung der Platte. „I Smell The Blood“ oder „Don´t Judge Me“ könnten als Lückenfüller durchgehen, auch „Paddys Last Tango“ mangelt es an Eingängigkeit und dem Feuer, welches den Guiness-Pint in die Luft schnellen lassen sollte. Live teilen Mr. Irish Bastard die Bühnen mit allen Aushängeschildern der Szene und sorgen sicherlich für verschwitzte Shirts und biergetränkte, gröhlende Kehlen, jedoch können die Folkpunker auf Platte dieser Funktion auch mit Liebe zum Detail und dichtem Rückenpelz nicht gänzlich frönen. Mit der laut Band klaren Betonung auf Punk statt Folk geht der Schreiber ebenfalls nicht ganz konform. Für light-Version-versierte Fans und T-Shirt-Sammler der Dropkick Murphys und Real McKenzies trotzdem sicher ein Hochgenuß!

Tracklist:
1.Thirty Pieces Of Silver (Intro)
2.Bite The Dust
3.Skin & Bones
4.I Smell The Dust
5.Ghosttrain
6.Paddys Last Tango
7.Forty Something Street
8.Don´t Judge Me
9.Second World Song
10.Refugee From Hell
11.You Spin Me Round
12.Another Mans Country
13.Isn´t It Grand, Boys?

Alte Kommentare

von Kurt 06.10.2010 11:03

Hammer Band, die aber mit den MC Kenzies und Dropkicks nicht viel zu tun hat! Hassu da nen Dudelsack gehört??? Ich nicht! Live unbedingt ansehen...sind wirklich viel unterwegs!

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media