Plattenkritik

NJ Bloodline - Faceless

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

NJ Bloodline - Faceless

 

Nach Monaten endloser Spannung auf diese CD, muss ich sagen das mich diese Platte eigentlich enttäuscht hat. Nicht so sehr die neuen Songs, aber die Tatsache das zwei alte Songs (Fist und Be Afraid), drei instrumental Stücke (!?!) alla E-Town Concrete und ein Coversong von Labamba darauf zu hören sind ist zugegebenermaßen traurig! Diese Bands besteht seit 9 Jahren, und sie haben jetzt gerade mal die erste Full Length draussen, auf der dann sumasumarum tatsächlich gerade mal 8 neue Songs stehen. Wenn man das schlechte Artwork noch dazunimmt, kann ein eingefleischter NJB Fan eigentlich schon fast das heulen anfangen. Sicherlich ist die Band gewachsen und klingt jetzt auch definitiv frischer und professioneller, sieht so aus als ob sie hiermit einfach gezielt ein breiteres Puplikumsspektrum erreichen wollen! Ich finde das der Sound dieser Platte sehr in die Richtung E-Town (Second Coming) geht....!!! Ich muss sagen die CD wird besser, je öfter man sie anhört. Den Titelsong Faceless find ich den besten des ganzen Releases!
Kingfisher beginnt dieses Jahr auf jeden fall mit fetten Releases - freut euch auf weiters wie z. B. No Retreat!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media