Plattenkritik

Neaera - Armamentarium

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 24.08.2007
Datum Review: 16.07.2007

Neaera - Armamentarium

 

Sind alle guten Dinge wirklich immer deren drei? Gut 18 Monate nach ihrem Zweitwerk „Let The Tempest Come“ steht mit „Armamentarium“ jedenfalls das dritte Werk der Münsteraner NEAERA in den Startlöchern. Und eines kann man direkt vorneweg sagen: Das Niveau bleibt hoch und die Härte wird auch anno 2007 beibehalten.

Genau das beweist dann nämlich direkt und ohne großes Vorgeplänkel der Opener „Spearheading The Spawn“, der musikalisch eigentlich genau da anknüpft, wo „Let The Tempest Come“ damals aufgehört hat. Frei nach dem Motto „Was schon damals funktionierte, wird auch auf ein neues funktionieren“, schlägt der Opener bekannte Töne an: harte und tragende Mosh-Parts auf der einen Seite und schnelle Death-Metal-Parts auf der anderen treiben die Songs nur so nach vorne. Auch Sänger Benny Hilleke bewegt sich gesangstechnisch auf dem gleichen Level: seine mal keifenden und mal tief grunzenden Gesangsparts zeugen von durchdachtem Songwriting und lassen auch das neuste Werk dann doch nicht komplett in die Metalcore-Schublade stecken. Aber ich will gar nicht erst groß irgendwelche Schubladen aufmachen. Die weitere Marschrichtung schlägt dann auch keine andere Richtung mehr ein und prügelt die Songs nur so durch.

Ist denn wirklich alles beim alten geblieben? Auf dem ersten Blick kann man auf diese Frage nur mit einem klaren „Ja“ antworten. Doch auf dem zweiten Blick bieten die insgesamt 11 Songs einen wesentlich druckvolleren Sound. Erklärt wird der Sound durch die Tatsache, dass die Herren an den Gitarren ihre Arbeitsmaschinen einen Halbton herunter gestimmt haben, um den Songs und der Aufnahme mehr Fülle und Brutalität zu verleihen. Das mag zwar nur das Tüpfelchen auf dem bekannten I sein, bläst aber in der Tat mehr Druck in die Songs, was dann den hörbaren Unterschied zum Vorgänger bringt.

Auch produktionstechnisch vertraut man dabei Altbewährtem und reiste ein zweites Mal in die dänischen Hansen Studios (FEAR MY THOUGHTS, MAROON, COMMUNIC, SOUL DEMISE) um dort dem Album den letzten Schliff zu verpassen.

Songtechnisch bleibt man auf dem gleichen hohen Niveau, wie es schon bei „Let The Tempest Come“ der Fall gewesen ist. Das Songwriting wirkt aber stellenweise ein wenig ausgereifter, wobei man keine allzu großen Experimente wagt. Braucht man auch nicht wirklich, denn der druckvolle Sound tut dann sein übriges, um die Songs noch härter wirken zu lassen. Und eins kann man abschließend sagen: Es funktioniert! Ein würdiger Nachfolger der mit 8 Punkten belohnt wird. (8/10)

Anspieltipps: Armamentarium, Harbinger, The Orphaning, Mutiny Of Untamed Minds


Tracklist:

01. Spearheading The Spawn - 05:45
02. Tools Of Greed - 03:51
03. Armamentarium - 04:46
04. Synergy - 04:53
05. Harbinger - 04:57
06. In Loss - 03:32
07. The Orphaning - 03:52
08. The Escape From Escapism - 04:08
09. Mutiny Of Untamed Minds - 04:31
10. The Need for Pain - 05:30
11. Liberation - 07:13

Alte Kommentare

von basti 16.07.2007 23:03

hui was bin ich müde...und das liegt nich nur daran dass ich eben das neue album von den münsterererer gehört habe...also mich langweilt das nur noch...jeder song is wie der andere...die herren scheinen ihren stiefel runterzuspielen...keine überraschungen nichts...musste mich echt zwingen das album weiterzuhören...ich will sie nich so runtermachen denn es is ja nich alles schlecht aber mehr wie 7pt sind das nich für mich! also bitte nich boxen wer anderer meinung is...ich meins nich böse...schüssi

von sfs 16.07.2007 23:22

ich find das album ganz cool. am anfang war ich auch enttäuscht, doch je öfter man es hört, desto besser wird das teil. kommt zwar nicht an das debüt ran ist aber in gegensatz zu let the tempest come ein riesen schritt..

von lukas 17.07.2007 08:11

geht schon.. also ich find auch wenn man es öfters hört wird es geiler, 8/10 ist berechtigt

von FKK 17.07.2007 08:47

@basti: 7 Punkte sind aber noch gut, obwohl du dich gelangweilt hast? Sich jeder song gleich an hört. Ich fand den Vorgänger äußerst langweilig und hoffe, dass sie zu den Stärken des Debüts zurückfinden..

von pain 17.07.2007 09:07

gutes album!!

von basti 17.07.2007 10:09

@FKK: ich sag ja auch nich dass es schlecht is...ich sag nur dass es mich persönlich langweilt, weil alle songs auch vom alten album sein könnten! mir fehlen die highlights! zumindest hab ich sie beim ersten durchgang nich gehört! und irgendwie nervt nach ner zeit dieses gekeife.

von MM 17.07.2007 13:07

wenn man sich das review durchliest hat man das gefühl, dass sich der schreiberling beim hören der platte auch extremst gelangweilt hat! sorry für die kritik, aber ich hab es fast nicht gepackt das review zu ende zu lesen. schlagwörter wie altbewährtes oder alles beim alten kommen in jedem absatz vor. wenn allschools mehr mut hätte, hätte man dies auch mal mit stagnation, kein mut für neues und daher nur 6 punkte bewerten können. bands auf diesem niveau sollten anders bemessen werden. klar ist die platte nicht schlecht (kein zweifel) aber dennoch ist es alamierend wenn das ganze völlig langweilig und fast belanglos wird. und dies ist es in meinen augen.

von FKK 17.07.2007 13:11

@MM: Verkauft sich so besser!

von man... 17.07.2007 13:16

...also, über die Musik der Platte kann man sich natürlich streiten, wobei ich finde, dass Neaera sich schon ihr eigenes Plätzchen an der nationalen \"Metalcore-Spitze\" erspilet haben. Was mich jedoch mitlerweile arg entäuscht, sind diese spröden und einfallslosen Artworks. Ich meine, was Caliban beispielsweise da Artwork nennen, passt ja schon irgendwie zur Musik! Aber dieses! Sorry, da darf man sich bald echt nicht mehr wundern, wenn sich niemand mehr die Alben kauft!

von Ollo 17.07.2007 13:20

bisher war jedes artwork von neaera für mich aussagenlos. der neue schriftzug erinnert stark an die kollegen von deadlock.

von cole 17.07.2007 14:10

ich finde das review ist gut gelungen und trifft es auf den punkt. dass es in diesem fall positiv bewertet wurde, dass sich nicht allzu viel getan hat liegt beim schrieber und er begründet dies auch ganz gut. klar, wer möchte kann das album unter stagnation abhaken und 6 punkte verteilen..

von basti 17.07.2007 14:11

@man: schau dir mal das artwork vom neuen \"the destiny program\" album an...da fehlt doch wohl was! naja ich bin gespannt aufs album! da wird man sich auch fragen: Sind alle guten Dinge wirklich immer deren drei?http://www.nuclearblast.de/images/covers/NB_1875.jpg

von zephir 17.07.2007 14:13

ich kenne einen der redakteure ganz gut, und der hat mir mal erzählt, dass es keine vorgaben bei der bewertung gibt, sprich die redakteure können raten wie sie wollen. von daher hat es wohl nix mit politik zu tun, dass neaera gut abscheiden. der redakteur mag das album einfach..

von toner 17.07.2007 14:15

@MM: irgemdwie langweile ich mich eher bei deinem comment...

von man... 17.07.2007 17:39

@basti: ...also, im Gegensatz zum Neaera-Artwork, hat das Destiny-Artwork ja noch Stil! Hat irgendwie was von einem Filmplakat. Und die Leere in der Bildmitte ist wahrscheinlich gewollt. @ollo: ...wenn Dich der Schriftzug an Deadlock erinnert, dann warte mal ab, bis Du die ersten Töne der neuen Machinemade God zu hören bekommst....

von h9lz4 17.07.2007 19:30

kann mir wer sagen wo die vocals vom HSB sänger vorkommen?

von PrediX24 17.07.2007 23:50

Im Vordergrund steht doch immernoch die Musik und das Album und nicht irgendwelche Artworks oder Reviews oO Ich finde das Artwort geht in Ordnung ^^ Ich Persönlich bin ja seit dem 1. Album von NEaera voll begeistert. Das neue ALbum ist aber durchaus...anders finde ich. Es ist einfach düsterer, brutaler und dramatischer als der Vorgänger. Die Riffs bewegen sich größtenteils auch in tieferen Tonlagen als bei den Vorgänger... Das ALbum ist geil, aufjedenfall, und es wächst beim ööfteren Anhören. Aber bisher find ich die beiden Vorgänger besser, aber das ist Geschmackssache finde ich... 8 von 10 Punkte gehen voll in Ordnung

von Ollo 18.07.2007 09:52

@h9lz4 soweit ich weiß im letzten song \"liberation\"

von Bob Rock 18.07.2007 14:04

Kleine ergänzung:Die Vocals wurden in den rape of harmonies Studios aufgenommen,und zwar vom neuen HSB Gitarrero.

von jetsetradio 18.07.2007 14:08

Also das Review find ich auch schwach, da man die Kernaussage auch mit 3 Sätzen hätte treffen können, stattdessen wiederholt sich der Autor ständig. Aber zumindest was Bewertungen angeht muss ich für allschools ne Lanze brechen. Bin damit auch nicht immer zufrieden, klar, aber es gibt genug Seiten die tendenziell noch um einiges sachter bewerten. Zmdst. werden hier immer wieder viele Platten mit 4 oder 5 von 10 \"abgewatscht\".

von boom 18.07.2007 15:18

ja manchmal ist weniger mehr, generell mag ich die reviews hier sehr gern.

von Andy 18.07.2007 23:18

Harte Kost! Die gehen so verdammt ab, ich bin geplättet! Braucht jedoch paar Durchläufe um auf ganzer breite zu zünden. Aber das war ja auch schon bei den Alben von Machine Head, The Red Chord und Devildriver der Fall. Somit befinden sich Neaera in bester Gesellschaft!

von niffi 19.07.2007 09:06

haha die scheibe kommt in einem monat raus ... aber scheinbar hat die schon jeder ;-)

von gong 19.07.2007 09:08

leakhausen alda!!

von emofreak 19.07.2007 09:10

@Niffi Ja Äußerst Seltsam ;oP

von wuuuuz 19.07.2007 09:22

alles redakteure :)

von Chris|allschools 19.07.2007 10:25

@jetsetradio: Kann man nicht über jede CD einen 3 Zeiler schreiben? Vieles wurde übernommen, einiges ein wenig besser gemacht. Genau das steht im Review. Für Dich mag es Stagnation sein. Dann kannst Du aber mindestens die Hälfte der aktuellen Musikszene im Metalcorebreich in genau den gleichen Topf schmeißen ;) Und nein, es gab keine Vorgabe was die Bewertung angeht. @wuuuuz: Klar sind das alles Redakteure, sieht man ja an den Kommentaren :P

von Rick 19.07.2007 16:43

Gutes Album wie nicht anders zu erwarten.

von blake schwarzenbach 19.07.2007 21:39

ach, das ist ja langweilig. ich hab mir grad den \"anspieltipp\" bei myspace angehört. bis auf die produktion gefällt mir da nichts. unnötige band. unnötige diskussion. und wie immer hier viel zu hoch bewertet. ich hab manchmal das gefühl, dass manche autoren durch eine hohe bewertung versuchen sich bei den labels beliebt zu machen, um irgendwann mal mit einem zitat auf \'nem promo-zettel zu stehen, nur um dann wieder von den anderen fanzine schreibern zitiert zu werden (natürlich ohne beleg).

von FKK 19.07.2007 21:51

lass die Jungs doch mal in Ruhe und übe konstruktive Kritik (ok, gelingt mir auch nicht immer!)

von pain 19.07.2007 22:27

persönlich kann ich mich fast immer den bewertungen hier anschließen... dein comment blake ist echt voll für n arsch, denn eine seite wie allschools hat ihr standing bei den labels... und das bestimmt nicht wg. kontinuierlich guter bewertungen..

von mr. floppy 20.07.2007 16:52

@ blake yo alter...wir sind mal wieder einer meinung...

von Luke TAR 20.07.2007 17:06

blake: Ja genauso wird es sein...immer!

von seam 20.07.2007 20:24

langweilig absolut langweilig.

von spike 20.07.2007 20:50

sorry, aber ihr habt echt keine ahnung. das album burnt ohne ende!

von Christoph 20.07.2007 22:16

ich find das album auch bisher ganz cool aber kommentare wie: \"sorry, aber ihr habt echt keine ahnung. das album burnt ohne ende!\" sind einfach hohl. Leute mit ner anderen Meinung haben net automatisch weniger ahnung nur eben ne andere Meinung wann rafft ihr das alle endlich!! Argh..... .

von jetsetradio 20.07.2007 23:57

@Chris: wo hab ich was von Stagnation gesagt? Sorry, aber ich kenne die Platte nicht. Die Redakteursposten wurden mir schon von den anderen hier weggeschnappt, deswegen kauf ich mir die Scheibe, wenn sie kommt. Kann also zur Qualität noch nix sagen. Ich meinte nur, dass du mit diversen Aussagen 2-3 mal das selbe ausgedrückt hast, nur halt mit anderen Worten. Is ja ok, wenn man zu einer Scheibe nix sagen kann, kenne ich zu gut, aber dann kann man ja den Text auch kürzen. Ansonsten, weitermachen!

von spike 21.07.2007 14:01

hehe, die aussage von mir kam bewusst, weil sie genauso unbegründet daherkommt, wie die ganze kritik hier.. also einfach mal nachdenken..

von Chris | allschools 22.07.2007 18:45

@jetsetradio: Auch wenn das im Review vielleicht so rübergekommen ist, ich hab das Review durch die angesprochenden wiederholten Aussagen nicht künstlich aufgebläht, sondern es bewusst mit reingemommen, weil ich alle angesprochenden Stellen für wichtig erachte.

von Scythe 23.07.2007 09:21

Keine Ahnung, was manche hier für Vorgängeralben gehört haben, aber \"Armamentarium\" ist mal ne ganze Ecke härter und brutaler. Songs wie \"Harbinger\" findet man nicht auf den alten Alben.

von Pete / taketherisk.net 23.07.2007 13:56

Nach dem ersten Durchlauf war ich reichlich enttäuscht, aber das Album wird ohne Zweifel mit jedem Mal hören besser. Trotzdem muss man sagen, dass NEAERA Ihren Ruhm auch viel dem Zeitgeist zu verdanken haben, denn eine wirklich herausragende Band sind sie nicht. 7/10 darf man aber geben - gerade auch, weil die auf cleanen Gesang verzichten.

von spike 23.07.2007 13:59

@pete: überspitzt hieße das also, dass man, wenn man auf cleanen gesang verzichtet, schon 7 punkte in der tasche hat... :)

von Pete / taketherisk.net 23.07.2007 14:16

Nein, im ernst: die sind schon echt gut, aber halt auch nicht mehr. UNEARTH und DARKEST HOUR spielen einfach in einer ganz anderen Liga.

von sheep 28.07.2007 19:35

richtig dicke scheibe

von offense.de 09.08.2007 16:35

also das Artwork ist doch schonmal wesentlich besser als das von den letzten beiden ;) und zum thema caliban artwork ... also da gibts wirklich nur eins das nicht "einfallslos" und langweilig ist, das vom The Split Programm 2

von ... 09.08.2007 18:01

das is ja auch nen HSB Cover ;)

von ... 09.08.2007 18:05

Artwork! mein ich

von Luke TAR 09.08.2007 21:20

Das Wort Artwork bitte zusammen mit Caliban niemals erwähnen..."The Awakening" sieht aus wie mit Paint gemacht...sorry, das geht echt nicht klar! Allein deshalb würd ich mir die CD nicht kaufen.

von FKK 15.08.2007 13:19

Nr.3 in der Septemberausgabe des Rock Hard

von pain 15.08.2007 13:30

bis zu welcher nr. ziehste das denn jetzt durch? :)

von andy 15.08.2007 17:55

zum thema artwork... don`t judge a book by it`s cover.

von Luke TAR 15.08.2007 18:16

Ja, es ist ja durchaus möglich, dass der Inhalt gut ist. Aber ich meine, ich zahle für die Hülle mit und wenn ich das bezahle will ich auch was ordentliches sehen und nicht so ein billiges verbrushtes Paintimage, am besten noch von Google runtergeladen. Super Artwork macht was her, siehe Have Heart oder Poison The Well. Finde das Define The Great Line Artwork super gut.

von FKK 16.08.2007 08:29

Ich habe bisher 2 Songs gehört und muss sagen, dass ich zutiefst elangweilt war. Zu hochpoliert, keine Ecken und Kanten, und, was mir schon beim 2. Album aufgefallen ist, beginnen mich die Vocals zu nerven. Irgendwie hören die sich in meinen Augen einem Kinderchor entsprungen an. Sowohl das Tompageschrei als auch das Grunzen....

von man... 16.08.2007 10:00

...hochpoliert würde ich nicht sagen. War erstaunt wie nah die Produktion an die letzte HSB angelehnt war. Mir ist der Sound zu dumpf und zu matschig.

von FKK 16.08.2007 10:03

hochpoliert....hmm..vielleicht trifft es klinisch besser. Der Sound "lebt" nicht.

von D 25.08.2007 04:54

Man merkt wunderbar das keiner von euch affen inner band spielt. zu erwähnen wäre auch das dass caliban cover die GURKE des Jhares verliehen kriegen müsste :) die beiden fischschen rechts und links auf dem artwork sind übrigends genau der selbe rotz wie barracuda aus aachen. wer hier das neue layout von Neaera nicht gut findet sollte mal ne design schule besuchen, das ist nälch der knaller. kommt ohne scheiss totenköpfe aus, was ja heute mangelware ist gell?! und vorallem sind die farben der hit. naja, ist halt ne jedermanns sache, klar wenn man kein paln von solchen dingen hat!! neaera schwimmen musikalisch fett mit dem strom, sind überwertet bis aufs letzte aber an das layout von der neuen scheibe lass ich nichts kommen!!!

von marc 25.08.2007 04:59

Also ich dinde das neue Album klasse, aber wer auch sehr geil ist und aufjeden Fall noch was reissen wird sind diese 4 Herren hier: www.myspace.com/countmyfears das sind zwar blos demoaufnahmen aber die rocken richtig!! Nicht statig und der sound lebt.

von man... 25.08.2007 10:19

...hey D Ja du bist ja ein richtig toller. Aus deiner Message entnehme ich, dass du wohl den diesjährigen Design-Award gewonnen hast. (...gut das Ding mit der Farblehre bzgl. Leserlichkeit lassen wir mal weg, aber hey braucht keine Sau...) Und ne Band hast Du und deine Freunde wohl auch, mit Doublebass undso, ne. (...wohl richtig fett und böse...) Wenn du also an chronischer Überheblichkeit leidest, solltest du deine Mutter mal fragen, ob die nicht Bock hat dein Kinderzimmer in den Farben der neuen Neaera zu streichen. Dann machst du davon paar Fotos und setzt hier rein. Dann wärst ein richtig toller. Und nöch viel böser....

von D 25.08.2007 18:25

ich wohne garnicht mehr bei mum. :( aber vielleicht frag ich sie mal, klingt nämlich verführerisch. versuche doch einfach mal den farbton zu mischen vom layout. du hast 3 monate zeit dafür, ich wette das kriegst du nicht hin. und ausserdem bin ich nicht überheblich sondern begeistert :D by the way, ich habs net gemacht wüsste aber gerne wers war: also info an mich...wers weiss :)

von agw 27.08.2007 17:03

mit das beste album dieses jahr, bin begeistert.

von FKK 28.08.2007 11:25

sehr gute Produktion, versierte Songwriter, sher hartes, brutales Album, aber es reißt mich überhaupt nicht mit. Auch gehen mir die Vocals total gegen den Strich. Ich finde weder das Gekreische noch das Growling gut. Von mir 05/10

von tobe 28.08.2007 13:02

@FKK muss dir da so ziemlich uneingeschränkt zustimmen. wunder mich irgendwie dass mir die band nicht gefällt, is aber nun mal so...

von man... 28.08.2007 13:56

...wie ist eigentlich die DVD geworden?

von FKK 28.08.2007 14:38

@man...: Die hab ich mir noch nicht angesehen. Aber das Artwork der CD finde ich gelungen.

von man... 28.08.2007 14:59

@FKK ...hatte mich in der Vergangenheit ja schon dazu geäussert, dass mir das Cover gar nicht gefällt! Aber auch ein gewisser "D" meinte schon, dass das Gesamtartwork wohl sehr gelungen sein muss. Das Ding ist bestellt und ich las mich einfach mal überraschen!

von geebee 29.08.2007 16:57

also seit ich neaera das erste mal auf der hell on earth tour gesehen habe bin ich echter fan der truppe. aber dieses neue album ist wirklich mit weitem abstand zu den anderen alben das schlechteste. erstmal finde ich den titel der platte ziemlich schlecht. einfach mal auf intelektuell tun und was draufschreiben, was kein mensch aussprechen kann. dann besteht das album von der ersten bis zur letzten sekunde nur aus doublebass gewitter. keine klugen und ansprechenden breaks. sondern nur noch geschrammel. die band will sich scheinbar ganz von ihrem -core hintergrund lösen. schön und gut. aber das ist einfach zu langweilig. dann doch lieber mal ein jahr aussetzen bei den releases und was besseres machen. aber was den kauf zu 100% rechtfertigt ist die dvd mit dem konzert aus münster. zwar ist die tonqualität am anfang nicht die beste, wird aber nach zwei songs wirklich gut und live sind und waren neaera schon immer eine wucht und das kann die dvd sehr gut einfangen.

Autor

Bild Autor

Christoph

Autoren Bio

Suche

Social Media