Plattenkritik

Neal Morse - So Many Roads – Live In Europe

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.03.2010
Datum Review: 09.03.2010

Neal Morse - So Many Roads – Live In Europe

 

Die Rubrik "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch" eines großen Versandhauses ist dahingehend interessant, Geschmäcker in abgrenzbaren Schemen zu pressen. So kauften NEAL MORSE Kunden Alben von DREAM THEATER, MARILLION, PETER GABRIEL, PAIN OF SALVATION und URIAH HEEP. Somit ist dieser Artikel interessant und geht vorab als Kaufempfehlung durch.

Der Prog Solo Artist aus Nashville spielte in seiner 20 jährigen Karriere 22 Studioalben unter SPOCK'S BEARD, TRANSATLANTIC und seinem Banner ein. Neal Morse - Gesang, Keyboards, Gitarren versammelte die niederländischen Musiker Elisa Krijgsman - Gitarre, Gesang, Wilco van Esschoten - Bass, Gesang, Collin Leijenaar - Schlagzeug, Gesang Henk Doest - Keyboards, Gesang und Jessica Koomen - Percussion, Keyboards, Gesang um sich und fasste auf der drei CD Compilation "So Many Roads - Live In Europe" über 213 Minuten Konzertatmosphäre zusammen, die während einer Europa Tour 2008 entstanden ist. Dabei sind die Übergänge ihrer einzelnen Stationen fließend verpackt worden, sogar unter dem Kopfhörer entsteht der Eindruck nur eines einzigen Konzertes. Geboten wird ein sehr guter Querschnitt des großartigen Schaffens des Progrock Urgesteins, so sind zahlreiche SPOCK'S BEARD und TRANSATLANTIC Klassiker sowie mehrere Stücke seines letzten Solo-Albums "Lifeline" vertreten. Im Studio wurde glücklicherweise wenig nachgeholfen, so dass der Sound ein wenig an frühe Peter Gabriel bzw. GENESIS Alben erinnert und sämtliche Genießer zufrieden stellen dürfte, denen Musik mehr bedeutet als nur oberflächlicher Konsum.

Tracklist:
CD 1:
01. At The End Of The Day
02. Leviathan
03. The Way Home
04. Author Of Confusion / I'm The Guy
05. That Crutch
06. We All Need Some Light
07. Lifeline

CD 2:
01. Question Mark Medley
02. Help Me / The Spirit and the Flesh
03. Testimedley

CD 3:
01. Walking On The Wind
02. So Many Roads
03. Stranger In Your Soul / Bridge Across Forever

Alte Kommentare

von Blakopf 09.03.2010 15:38

schwuuuuul und absolut überpflüssig

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media