Plattenkritik

Omnicide - Risen To Ruin

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.08.2012
Datum Review: 12.09.2012

Omnicide - Risen To Ruin

 

Man kann es nicht anders sagen, aber OMNICIDE scheinen sehr hungrig zu sein. Erst im Jahre 2010 gegründet, 2011 den Schweizer Wacken-Metal-Battle für sich entschieden und dann auch noch im gleichen Jahr auf der Bühne des größten Metal Festivals schlechthin diesen Sieg zelebriert. Kurz gesagt, haben die fünf Jungs aus der Schweiz in ihren noch recht jungen Jahren bereits mehr erreicht als so manch andere Band. Dass OMNICIDE, deren Name wohl vom gleichnamigen NEAERA Album stammt, nun mit ihrem Debüt-Album um die Ecke kommen, war nur logisch.

„Risen To Ruin“ nennt sich das Ganze und beinhaltet mal eben fünfzehn Tracks. Fakt ist, wer sich nach gut einem Jahr Bestehen aufs Wacken spielt, muss über genug Können, gutes Songwriting und natürlich auch Glück verfügen. Ersteres ist definitiv vorhanden. „Risen To Ruin“ ist ein deftiges Stück Death Metal mit dicker moderner, coriger Schlagseite und einigen thrashigen Anleihen und klingt keineswegs wild zusammen gezimmert. Die Songs zeugen von einem technischen Vermögen und einer aussagekräftigen Spielfreude. Neben den gekonnt dargebotenen Saitenkünsten und dem kraftvollen und auf den Punkt gespielten Drums, weiß auch Sänger Daniel, wie man sich variabel ins Zentrum brüllt.
Jedoch wäre in Sachen Songwriting weniger definitiv mehr gewesen. Das größte Problem liegt einfach darin, das OMNICIDE zu viele Felder beackern. Zwar ist ihr Hauptaugenmerk auf den Death Metal gerichtet, blickt aber recht oft ein wenig orientierungslos über dessen Tellerrand. So passiert es schnell, dass der Hörer bei fünfzehn vollgepackten Songs schnell den roten Faden verliert.
Sicherlich wäre es für die Zukunft empfehlenswert, sich mehr auf die eigentlichen Stärken zu konzentrieren und diese zu bündeln. Nichtsdestotrotz haben OMNICIDE ein ordentliches Debüt veröffentlicht, mit dem sie mit ein wenig Glück in eine vielversprechende Zukunft blicken können.

Trackliste:
1. Introducing...
2. Omnicide
3. Landmine Marathon
4. Deus-Ex Machine Gun
5. All Heros Must Die
6. Something Wicked
7. To The Bitter End
8. A Finer Venom
9. White Roses
10. Chaos Reigns
11. At The Gates Of Perception
12. Demons Of Society
13. Snowfall
14. Nuclear Winter Wonderland
15. Risen To Ruin

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media