Plattenkritik

On the Rise - Burning Inside

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

On the Rise - Burning Inside

 

Obwohl hier ein riesen Berg von neuen CD’s zum Reviewen liegt, greife ich immer zurück auf die On The Rise Platte. Das Debut Album dieser Band ist einfach Hammer und wird auf jeden Fall ihr grosser Durchbruch sein. In On The Rise sind 2 Bekannte Gesichte nämlich Steve am Schlagzeug bekannt von Maximum Penalty und Mikey am Bass natürlich bekannt von Agnostic Front. Ihr Sound ist sehr melodischer Old School mit lustigen Sing alongs, die man direkt mitsingen kann. Beeinflusst sind Sie durch viele Bands. Man könnte sagen, eine Mischung aus alte H2o, Reach The Sky und Killing Time. Der Refrain im zweiten Lied „So Slowly Fade“ erinnert etwas an Dog Eat Dog. Burn Inside ist also ein sehr abwechslungsreiches Album und beinhaltet 12 Hits die Stück für Stück ein Genuss für’s Ohr sind. Noch dazu kommen viele Gäste auf diesem Album vorbei u.a. Aaron von Death Threat auf „Dawn of the Millenium“, Mike Scondotte (Inhuman) auf „Burning Inside“ und „Turncoat“ mit Rob Collin EGH und Roger Miret. Roger hat mit Mike Dyan auch die Produktion in Hände genommen. On The Rise werden nächste Woche auf der Unity Tour mit dabei sein. Check diese Band aus… Einfach NYHC at it’s Best!

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media