Plattenkritik

Path Of Resistance - Can´t Stop The Truth

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 03.04.2006

Path Of Resistance - Can´t Stop The Truth

 

Leck mich fett! Nach neun Jahren Unterbrechung sind PATH OF RESISTANCE wieder da. "Can´t Stop The Truth" kommt am 18. Mai via Victory Records in die Läden. Die Band, die eigentlich als Side-Projekt gestartet ist, hat heute absoluten Kultstatus erreicht. 1996 verletzte sich bei einem Autounfall der EARTH CRISIS Drummer Dennis Merrick und fiel mehrere Monate aus. Der Rest von EARTH CRISIS wollte aber weiter Musik machen und weiter ihre Vegan-Straight-Edge Message verbreiten und zack; PATH OF RESISTANCE war geboren. Ein Jahr später nahm die Band "Who Dares Wins" auf. Auch die damalige Platte kam schon auf Victory raus. Das heutige Line-up besteht aus Karl Buechner, Scott Crouse, Erick Edwards, Dennis Merrick, Bulldog (alle ex-EARTH CRISIS), DxJx Rose und Jonathan Dennisson.

Die Scheibe reingelegt und sie erfüllt meine Erwartungen total. Musikalisch geht's genau so weiter wie vor neun Jahren bzw. wie auf der "Who Dares Wins". Der übliche EARTH CRISIS Moshcore mit vielen Oldschoolanteilen. Dreizehn Hymnen wie ich mir es vorgestellt habe. Die Tracks haben viel Mitgröll-Potential, viele Danceparts, tonnenschwere Breakdowns und geile Moshparts. Super wie Karl Buechner, Bulldog und DxJx Rose ihre Lyrics in Chormanier rausbrüllen. Textlich bewegen sich die Hardliner immer noch in der Vegan-Straight-Edge Schiene, die sie ja nun auch mit geprägt haben. Schon auf dem Cover, das ich eigentlich ein wenig strange finde, zeigt sich der Abschaum unserer Erde , über den sie sich in ihren Texten auskotzen.

Ein Anspieltipp, obwohl alle Songs ein Tipp sind, ist schon der Opener und Titeltrack "Can´t Stop The Truth". Fans, die die erste Scheibe nicht kennen, dafür aber sich für Bands wie BURY YOUR DEAD, schon genannte EARTH CRISIS (die kennt jeder) oder auch MADBALL begeistern können, müssen sich "Can´t Stop The Truth" in den Player legen. Ich freu mich schon riesig auf Essen und Saalfeld, denn PATH OF RESISTANCE haben in Europa noch keinen Gig gespielt.


VÖ: 18.05.2006

Tracklist:

1. Can't Stop The Truth
2. What Propaganda Hides
3. Against The Gale
4. Promethean
5. Into Emptiness
6. Haunted
7. Best Of My Best
8. Blood Trail
9. The Mission
10. Occulted Hand
11. At Full Strength
12. Intro
13. That Golden Day

Alte Kommentare

von shawn 05.04.2006 14:07

sogar auf tour. geil! kann man endlich mal wieder den grill anschmeissen

von mad 07.04.2006 08:16

die tour wird der hit, geh du ruhig grillen..

von Hendrix 12.04.2006 20:27

vor ein paar tagen kam die promo an.. auf jedenfall hammer geiles HC album der alten schule! freu mich auf die show auffm groezrock,evtl. noch in arnheim! my personal fav. track: Best of my Best auf jeden pflichtkauf!!!!

von Count The Stars 04.05.2006 17:55

gig auf dem groezrock war der hammer

von ... 08.05.2006 10:13

einer der geilsten hardcore shows ever!

von frankCASTLE 08.07.2007 09:57

geiles album. hat 9 von 10 echt verdient.die 3 sänger zusammen und die treibende musik zusamm is ne macht

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media