Plattenkritik

Perle - Perle kommt

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.03.2007
Datum Review: 18.03.2007

Perle - Perle kommt

 

Neues von den selbsternannten „Zeugen Maffays“. Die nunmehr dritte Veröffentlichung der Pop/Softrocker PERLE aus Frankfurt besticht mit den gewohnten Qualitäten der Band, und wird damit wohl wieder sehr kontroverse Meinungen hervorrufen. Den einen wird’s gefallen, die anderen wohl alles dafür geben, irgendetwas anderes aufzulegen.

Auf einer für seichte Popmusik fast schon als größenwahnsinnig zu bezeichnenden Überlänge von über einer Stunde und 21 Songs wird ein gewohntes Konzept aufbereitet: Ein bisschen 70´s Rock, ein Haufen deutschsprachigen Pop in Moll und eine Lkw Ladung Melancholie erzeugen Kammer-Pop der Marke Lounge. Das kann ermüdend wirken, ist portioniert aber durchaus charmant. Per° Stickforth singt traurige Songs über die Liebe, den Südpol und sterbende Astronautinnen, begleitet von Klavierarrangements und unaufdringlichen Pop-Rock Gitarrengedengel. Ausnahmen gibt es aber dennoch: das rockige „Ego“ oder „Dreh Dich Weiter 1-3“, das schon fast als Funk-Nummer bezeichnet werden kann.

Dass diese Abweichungen vom Konzept kaum bemerkt werden, ist aber leider der Beweis, dass der Melancho-Pop diese interessanten Tendenzen fast erdrückt und mit einer dicken Patina aus Pathos verbirgt. In der Masse wirken die Songs zwischen loungigem Jazz und Bossa-Nova Einflüssen einfach nicht zwingend genug. Witziges Detail: PERLE covern „Dschinghis Khan“ der gleichnahmigen „Band“ von 1979. Das klingt nicht nur unterhaltsam, das ist es auch irgendwie. „Dschinghis Khan“ auf jazzigem Trauer-Pop oder die Geschichte eines traurigen Mongolen. Es hätte wirklich nicht geschadet, wenn das Album kürzer ausgefallen wäre, sodass die einzelnen Songs mehr Platz hätten, und etwaiges Füllmaterial mit der immer wieder gleichen Message eher auf einer B-Seiten Sammlung gelandet wäre. Wenn man sich aber durch die Überlänge kämpft, kann man einige kleine Perlen unter den Songs entdecken (diesen platten Gag zu verpassen, wäre viele zu schade.)


1. Guten Morgen Mein Liebling
2. Ego
3. Träume Sünden Wahnsinn
4. Schon Wieder Winter
5. Sorge Dich Nicht Geliebter
6. Ich Hätte Nicht Übel Lust
7. Dreh Dich Weiter 1
8. Dreh Dich Weiter 2
9. Dreh Dich Weiter 3
10. Kälte
11. Wie Ein Photon
12. Komm Und Gib Mir Deine Hand
13. Dschinghis Khan
14. Zauberstrahlen
15. Schöne Astronautin 1
16. Schöne Astronautin 2
17. Carlotta
18. Ich Möchte Nur Freundschaft
19. Mädchen Vor Der Tür
20. Das Prinzip Hoffnung
21. Zusammen Begraben

Autor

Bild Autor

Dennis

Autoren Bio

Suche

Social Media