Plattenkritik

Pierce The Veil - A Flair For The Dramatic

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 06.07.2007
Datum Review: 26.06.2007

Pierce The Veil - A Flair For The Dramatic

 

BEFORE TODAY war eine vielversprechende Combo aus San Diego, die mit "A Celebration Of An Ending" ein sehr schönes Debüt via Equal Vision hinlegten. 3 Jahre später haben die Brüder Fuentes (Frontmann Vic und Drummer Mike) nach einer Pause und dem Auswechsel zweier Mitglieder die Band in PIERCE THE VEIL umbenannt, die nun mit "A Flair For The Dramatic" ihr zweites Label Debüt feiern. Interessanterweise war "Pierce The Vail" der Name des besten und vielseitigsten Tracks auf "A Celebration Of An Ending" und genau hier knüpft die Band nochmal gewachsen und hoch motiviert mit ihrer Entwicklung an.

Höchst melodisch, verspielt und doch durch eine gesunder Härte überzeugend, bohren sich die 11 Songs von "A Flair For The Dramatic" unaufhaltsam in die Gehörgänge. Interessanterweise bleibt die Instrumentalfraktion meist poppiger orientiert und nur selten blitzen mal erdige oder metallastige Riffs durch das Klangkostüm von PIERCE THE VEIL. Zwischen Emo, Screamo und leichten Prog Tendenzen auf hohem technischen Niveau ist besonders Frontmann Vic Fuentes mit seinen Gradwanderungen zwischen hohem Gesang und ordentlichen Screams für die Härte in den einzelnen Tracks verantwortlich. Gerne wechselt man zwischen Akustik und Distortion, schafft ansprechende Atmosphären, verheddert sich flink in den Tonleitern und schreibt nebenbei noch einen tanzbaren Hit wie "I'd Rather Die Than Be Famous". Mit "Falling Asleep On A Stranger" bringt man dann auch noch eine nette Ballade, die das Gesamtbild abrundet. Zwischen CHIODOS, ALESANA und PORTUGAL THE MAN haben die Gebrüder Fuentes ein ausgezeichnetes Sommeralbum an den Start gebracht, welches eine weitere schöne Facette zum bunten Screamo Kaleidoskop hinzufügt.

Tracks:

1. Chemical Kids and Mechanical Brides
2. Currents Convulsive
3. Yeah Boy and Doll Face
4. I'd Rather Die Than Be Famous
5. The Cheap Bouquet
6. Falling Asleep On A Stranger
7. She Sings In The Morning
8. The Balcony Scene
9. Drella
10. Diamonds and Why Men Buy Them
11. Wonderless

Alte Kommentare

von Luke TAR 26.06.2007 19:12

Vielversprechend!

von Frühsport 26.06.2007 22:08

Ich hab das Album jetzt als Stream komplett gehört und bin begeistert!

von natali 28.06.2007 15:00

auch super! der stream hat mich umgehauen!

von nic 28.06.2007 15:37

gefällt mir auch!

von xphilx 29.06.2007 13:18

hat irgendwie parts wie blood brothers aber ist ne super cd!

von penguin-in-the-desert 10.07.2007 18:08

Die sehen aber albern aus :-) Siehe Myspace Site.

von boom 18.07.2007 15:20

überraschend gut, hätte ich nicht erwartet.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media