Plattenkritik

Prinz Pi - Neopunk

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 24.10.2008
Datum Review: 03.11.2008

Prinz Pi - Neopunk

 

"Donnerwetter" machte vor 2 Jahren seinen Namen alle Ehre und katapultierte den gewitzten und wortgewandten Berliner Rapper PRINZ PI in ungeahnte Höhen. Wilderte besagtes Release freizügig in internationalen Kulturkreisen erfindet sich der PRINZ mit seinem jüngsten, neongrünen Album komplett neu und bleibt einmal mehr vor allem eins: unberechenbar.

Das mit wenigen Ausnahmen von Biztram produzierte Album suhlt sich Kinntief in den Niederungen plastischer Elektrobeats und erinnert Vordergründig und mit dem tanzbaren Adriano Celentano Filmzitat ("Gib Dem Affen Zucker") an die hedonistische Party-Dance-Hopper von DEICHKIND und sogar ein Computernerd-Tribut ("Nerdhymne" vs. "Ich und mein Computer") findet sich auf dem Silberling ein. Hier enden aber auch schon die Ähnlichkeiten und der Zuhörer taucht in den binären Code von "Neopunk" ein, hinter dessen 0en und 1en es eine skurrile und vielschichtige Welt zu entdecken gilt. Neben einigen wenigen Partyhymnen und lautstarken Abgehtracks wie "Schädelficken" oder "Schlag Die Faust" mit dem hier sehr überzeugenden CASPER übt sich Raptalent PI auf den äußerst unkonventionellen oft smoothen Beats einmal mehr in Storytelling und intelligenter Gesellschaftskritik, bei der u.a. Castingshows und Werbebotschaften zerpflückt werden. Wortwitz und Eloquenz sind die mächtigen Werkzeuge mit denen PRINZ PI seine Texte formt, die ihn trotz gelegentlicher Dominanzgebärden weit über dem Niveau angesagter Gangsterrapper verweilen lässt. Subtilität anstelle von plumpen Punchlines zeichnet auch das Zukunftsszenario "2030" aus. Dennoch fällt "Neopunk" nicht ganz so gewaltig wie "Donnerwetter" aus, unterwirft jedoch eindrucksvoll den selbst geschaffenen Mikrokosmos.

Tracklist:
1. Super Seiajin (feat. DJ Craft)
2. 8 Bit Untergrund
3. Gib Dem Affen Zucker
4. Kann Es Sein
5. Nerdhymne
6. Schlag Die Faust (feat. Casper)
7. Affen An Die Macht
8. Schläfer Stündchen
9. 2030
10. Aschenbecher
11. Mein Blut (feat. Bina)
12. Bevor Ich Aufschlage
13. Schädelficken (feat. Biztram)
14. Spür Die Wut
15. Wir Bleiben Immer Anti (feat. Biztram)
16. Spring!
17. Ein Bizchen Mehr (feat. DJ Craft)

Alte Kommentare

von Hurensohn 04.11.2008 00:03

casper musste ja wieder genannt werden :roll:

von immo 04.11.2008 00:05

häh, was meinst du?

von fu 04.11.2008 00:13

lol allschools

von brain 04.11.2008 07:18

super release, mal wieder!

von David 04.11.2008 10:36

Viel schlechter als Donnerwetter. Versucht zu oft Trendsetter zu sein, greift stattdessen voll ins Klo.

von nante 04.11.2008 11:01

ich find's super!

von fu hat recht 04.11.2008 15:06

lol allschools

von immo 04.11.2008 15:09

wer schon lol schreibt...

von raistlin 04.11.2008 15:10

das ist die rache der nerds, mit verwaschenen shirts!

von fu 04.11.2008 16:03

lol immo

von xdfhd 04.11.2008 16:47

rezensiert ruhig mehr hip-hop/rap-alben :D

von fu 04.11.2008 17:15

wär gut, aber bitte nicht so n scheißdreck

von gain 04.11.2008 17:42

@fu: naja, du scheinst ja echt ahnung vom hip hop zu haben..

von fu 04.11.2008 18:47

von hip hop nicht, aber von scheißdreck

von gain 04.11.2008 21:17

naja, mit deinen kommentaren disqualifizierst du dich eh!

von steigi 04.11.2008 21:31

Album ist zwar nicht so gut wie Donnerwetter! Und Pi ist nurnoch ein Schatten seiner Beatfabrikzeiten, allerdings macht das Album unglaublich laune! Aufder Neopunk Tour bin ich am Start :D 7/10

von lolzrofl 07.11.2008 17:53

Was fürn grottiger Typ. Lahm ohne ende.

von bruce 07.11.2008 18:46

dann hast su scheinbar echt wenig ahnung von hiphop.

von joe - Allschools 08.11.2008 03:21

Freu mich echt auf die Show in Duisburg mit Caspar und Mckes.

von Rob 14.11.2008 15:35

hammerplatte!

von molch 15.09.2009 19:11

gibts ne review von tmhs 2?

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media