Plattenkritik

Pull A Star Trip - An Internship In Optimism

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 25.03.2007

Pull A Star Trip - An Internship In Optimism

 

"Deutschlands Antwort auf DASHBOARD CONFESSIONAL", ist das erste was ich lese, als ich mir den Beipackzettel zum Longplayer von PULL A STAR TRIP zu Gemüte führe. "Zumindest das Artwork ist wohl die Antwort auf BAD ASTRONAUT" ist mein erster Gedankengang und mit dem ersten ambitionierten Vergleich im Hinterkopf erwarte ich einen extasischen Hörgenuss von "An Internship In Optimism".

Leider, leider wird man bei entsprechend gepushten Erwartungen ziemlich enttäuscht, denn nicht alles was sich Akustik-Emo schimpft kann sich mit Chris Carrabba messen. Dennoch ist die Band aus Paderborn durchaus gut und talentiert. Um Akustik-Bass, Schlagzeug, Keyboards und trockenen Beats ergänzt wählt man einen recht ansprechenden Ansatz gegenüber des Standard-Gitarren-Akustik-Tums und paart zusätzlich warmen Gesang mit dezenten Screams. Hat man zwischendurch eher das Gefühl man hätte es mit einer Ansammlung dieser eher mittelmäßigen Akustiktracks zu tun, die man regelmäßig irgendwo im letzten Drittel von Veröffentlichungen angesagter Emocore und Poppunk Bands findet, fangen PULL A STAR TRIP gerade nach der Hälfte der Spielzeit damit an, mit den Akustikarrangements bewusster zu arbeiten. Die Band versteht es in dem gewählten Rahmen Atmosphäre und natürlich Emotionen zu transportieren und klingt dann auch nicht mehr wie eine Band die Screamosongs einfach nur akustisch einspielt. Positiv überraschen dann noch 'Serensipity vs. Jonathan, Sarah, Noah & Ally' mit einem kurzen Rappart gegen Ende des Songs. Insgesamt eine durchaus ansprechende Platte aber mit DASHBOARD CONFESSIONAL hat man wirklich nicht viel zu tun.

Tracks:
01. 'For Me To Know And You To Find Out'
02. 'Seduction Of The Inevitable'
03. 'Do You Really Want To Add Ten Pictures And Phrases As A Friend?'
04. 'You´re The Reason I Came To Hate Chile'
05. 'Minneapolis'
06. 'Starving - geisha.net'
07. 'Filosofia de Recuerdos'
08. 'Yellow Birds Are Flying Faster'
09. 'Forget The Match...Now It´s A Lighter Bought in Vain'
10. 'Serensipity vs. Jonathan, Sarah, Noah & Ally'
11. 'How To Inflame A Match'
12. 'The Residue Of Tenderness'

Alte Kommentare

von FKK 10.07.2007 11:51

sehr hübsche und nette Bassistin!

von Luke TAR 10.07.2007 22:02

Endlich einer, der\'s geschnallt hat, wo\'s drauf ankommt! :)

von FKK 10.07.2007 22:05

Es ist halt wie es ist...

von Dario|Allschools 10.07.2007 22:56

Coole Band!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media