Plattenkritik

ROAM - Backbone

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.01.2016
Datum Review: 21.02.2016
Format: CD Vinyl Digital

Tracklist

 

01. The Desmond Show
02. Cabin Fever
03. Deadweight
04. All The Same
05. Hopeless Case
06. Bloodline
07. RIP In Peace
08. Tracks
09. Head Rush
10. Goodbyes
11. Tell Me
12. Leaving Notice

Band Mitglieder

 

Alex Costello – Lead Vocals
Alex Adam – Vocals / guitar
Sam Veness – Guitar
Matt Roskilly – Bass
Charlie Pearson – Drums

ROAM - Backbone

 

P-p-p-p-p-p-p-p-p-p-p-p-p-Poppunk! Die muskelbepackte Grinsekatze im hautengen Neon-Onezie ist zurueck und delivered und smackt im Moshpit ab! ROAM aus England sind ganz vorne mit dabei, wenn aus dem "Backbone" Plattencover dauergruene Geschichten entstehen (sollen).
 
Die Welle scheint endlos, aber mit Grossbritannien als Heimatland gibt es offenbar noch einen unsichtbaren Bonus. ROAM aus Eastbourne haften sich NECK DEEP und Co an die Versen, zerknuellen die spiessigen Mitschueler mit Songs wie "Cabin Fever" und "Bloodline" - und treten dabei so belanglos auf der Stelle wie NEW FOUND GLORY es nicht mal in ihrer finstersten Stunde schafften. "The Desmond Show" mag der Insider kapieren, aber Originalitaet und Knabbern an der Spannungskurve gehen anders. "All The Same" definiert sich ueber seinen Titel, denn auf "Backbone" lauert in Wirklichkeit zu keinem Zeitpunkt ein Superheld, der zum Stagediving oder T-Shirtkauf ansitften wuerde. Stattdessen gruessen mit "Deadweight" und dem ebenfalls treffend betitelten "Hopeless Case" SET YOUR GOALS, KNUCKLE PUCK und LIGHT YEARS in einer scham- und eindruckslos kopierten Form. Ausgelutschte Licks und Drumsalven, Hooklines die ermueden statt begnuegen. Dank pappiger Lappalien wie "RIP In Peace" bekommt das Larifari-Spektakel im Ansatz hoechstens einen Supportslot-Charakter, dann wuenscht man sich die Qualitaeten der zuvor genannten Vorbilder zurueck. Sehnlichst. "Head Rush" punktet nicht einmal mit Struktur, "Tell Me" setzt - als haette man ein Monatsgehalt darauf gewettet - brav den Stift bei der Pflichtballade von "Backbone" an. P-p-p-p-p-p-p-p-prauch kein Mensch. 
 

 

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media