Plattenkritik

Rob & The Pinhole Stars  - Stop And Start

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 03.10.2005

Rob & The Pinhole Stars - Stop And Start

 

Rob & The Pinhole Stars sind zurück und das ist gut so! Denn viel zu viel Zeit ist vergangen seitdem der Album-Vorgänger "Grey Sky Smile" das Presswerk verließ. Bereits 3 Monate vor diesem Release releaste man bereits die wohl als kleinen Appetizer gedachte Split-Cd mit dem Schweden Björn Kleinhenz auf dem Robert und Kai allerdings den kürzeren zogen. Umso mehr freu ich mich hier berichten zu können, dass "Stop And Start" ein Gewinn für jeden ist.

Gemantelt in einem naiv und unschuldig dreinblickenden Digipack kommen hier 12 neue Songs der Magdeburger, die es mal wieder in sich haben. Die intensiv, nachdenklich und irgendwie trotzdem motivierend sind. Songs voller zweifelnder Melancholie, die sich wahlweise mehr akustisch oder mit einem Elektroklangteppich untersetzt auf diesem Longplayer wiederfinden. Und wo wir grade dabei sind: der gefühlte Anteil von elektronischer Untermalung ist gestiegen. Vielleicht zu viel Postal Service oder noch treffender Her Space Holiday gehört? Die beiden schaffen es aber trotzdem ihr neues Album nicht als Plagiat erscheinen zu lassen, sondern schaffen 12 völlig eigenständige neue Perlen, die es gilt mit Seidenhandschuhen anzufassen. Und bloß nicht trampeln. Ich glaube es ist die warme und irgendwie furchtbar vertraute Stimme von Robert, die den Sound der Band so eigen und so liebenswert macht. Ich könnte das Feld noch weiter von hinten aufrollen und euch erzählen warum ich Rob & The Pinhole Stars permanent in einem guten Kontext sehe und dass ich damit eine erotische Erinerung verbinde, aber das will ich den Lesern an diese Stelle ersparen.

"Stop And Start", das ist eine Melange aus klassichen Songwriterstrukturen, Pop, Weltschmerz, Hoffnung einer geriebenen Portion Bubblegum Feeling, die jedoch trotz ihrer großen Bandbreite immer folgende Konstanten aufweist: sie geht ans Herz und berührt.Platin und auf noch Tour:

28.09.05 GER - Leipzig, UT Connewitz w/ Tias Carlson
30.09.05 GER - Magdeburg, Projekt 7 w/ Tias Carlson#
01.10.05 GER - Braunschweig, Nexus w/ Tias Carlson
02.10.05 GER - Döbeln, Café Courage w/ Tias Carlson
03.10.05 GER - Oerlinghausen, JZO w/ Tias Carlson
09.10.05 GER - Trier, Exhaus w/ Tias Carlson + The One AM Radio
10.10.05 GER - Remseck, HDJ w/ Tias Carlson
11.10.05 GER - Bonn, Bla w/ Tias Carlson
12.10.05 GER - Münster, Gleis 22 w/ Amanda Rogers + Tias Carlson
10.11.05 GER - Berlin, Magnet w/ Amanda Rogers
11.11.05 GER - Bielefeld, AJZ w/ Amanda Rogers
12.11.05 GER - Dortmund, FZW w/ Amanda Rogers

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media