Plattenkritik

SVEN VAN THOM - So Geht Gute Laune

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 21.08.2015
Datum Review: 03.09.2015
Format: CD Vinyl Digital

Tracklist

 

1. Gut für gar nichts
2. Rauchen Saufen Kinderkriegen
3. Nicht schon wieder Sommer
4. So geht gute Laune
5. Einfach weitermachem
6. Wenn keiner auf Dich wartet
7. Ich brauch die Gefahr B-Seite
8. Ich hab mich nicht getraut
9. Nimm den Topf vom Herd
10. Dröge Jugend
11. Beeil' Dich, Zeit
12. Schablone
13. Was willst du denn mit dem?

Band Mitglieder

 

Sven Van Thom

SVEN VAN THOM - So Geht Gute Laune

 

Der Albumtitel, des neuen SVEN VAN THOM Albums, sagt eigentlich schon alles. „So geht gute Laune“ heißt das Werk und diese versucht SVEN VAN THOM im Folgenden, mit aller Gewalt, beim Zuhörer zu erzeugen. Mit mehr oder weniger großem Erfolg.

Wenn es um witzige Wortspiele, lustige Einfälle und dem erzeugen von Bildern, von mal mehr, mal weniger peinlichen Momenten geht, gehört SVEN VAN THOM zu den ganz Großen. Schon das Plattencover und der Plattentitel machen dem Hörer klar, dass es hier wenig ernst zur Sache geht. Eigentlich gar nicht. Daraus macht SVEN VAN THOM aber auch kein Geheimnis. Eine von Sonnenbrand gerötete Dame blickt einem erschrocken (vom Plattencover) entgegen und auch im Booklet, in dem glücklicherweise alle Texte zum Nachlesen vorhanden sind, sind ähnliche, lustige Bilder zu finden. Und so reiht sich nicht nur ein Spaß-Bild an das andere, sondern auch ein Gag an den nächsten.
Ein Wortspiel an das andere. Eine lustige Geschichte an die Nächste. Und so geht das „16“ Songs lang. Witz, Wortspiel, Wortspiel, Witz. Ernste, tiefgründige Momente sucht man hier vergebens.

 

Und so ist das Album für mich weniger ein Meisterwerk der Pop-Musik, sondern eher ein Stand Up Programm mit Musikuntermalung. Mehr Quatsch Comedy Club, als Rock am Ring. Mit Mario Barth, Bülent Ceylan und wie sie alle heißen, kann sich SVEN VAN THOM vielleicht messen, mit echten, ernstzunehmenden Musikern jedoch nicht. Dafür steckt das Ganze zu tief im Morrast der Comedy Szene fest.

Autor

Bild Autor

Janik

Autoren Bio

Janik E. // 22 // love music. hate fascism.

Suche

Social Media