Plattenkritik

Sammath - Triumph In Hatred

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 15.12.2009
Datum Review: 06.04.2010

Sammath - Triumph In Hatred

 

"Krach von der Basis" hieß/heißt eine Rubrik in einem Metalmag und genau in diese Schublade können die seit 1994 im Untergrund herum dreschenden SAMMATH gesteckt werden. Mit "Triumph In Hatred" prügeln die Holländer ungestüm, rasant und blastig, sind dabei aber weit entfernt vom unkontrollierten Black Metal Geschrote. Die Gitarren lassen immer wieder ein filigranes Solo oder eine dezente Harmonie zu, die Schlagzeugarbeit ist schlicht atemberaubend. Am Mikro ist ein von allen Sinnen befreiter Schreihals, der brutal den Weg weist. Einzig die auf retro gemachte Produktion klingt matschig und gewöhnungsbedürftig, ist aber wegen der alten Schule Ausrichtung von SAMMATH konsequent. Nach einigen Durchläufen kristallisieren sich zunehmend Perlen des extremen Geschmacks heraus, die nicht nach Erneuerung oder Progressivität rufen, sondern nach Leckerchen für Black Metal Puristen schreien.

Tracklist:
1. Blood
2. Burn In The Fires Of Hell
3. Interlude Torment
4. Damnation
5. Blazing Storm Of Steel
6. Triumph In Hatred
7. The Dead Lay Torn

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media