Plattenkritik

Scheisse Minnelli - The Crime Has Come

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 19.09.2008
Datum Review: 18.12.2008

Scheisse Minnelli - The Crime Has Come

 

Was macht eigentlich Archi Alert seit der Trennung der TERRORGRUPPE vor ein paar Jahren? Auf Myspace surfen und gute Bands entdecken! So zumindest im Fall von SCHEISSE MINNELLI. Fix eine Message an besagte Band geschickt und der Zusammenarbeit für den zweiten SCHEISSE MINNELLI Longplayer stand nichts mehr im Wege. Nichts, außer den knallharten “studio credibility“ des Herrn A.: „Keine Tricks, keine Overdubs, nix Studio-Kosmetik, alles pur, 16 Songs in 20 Stunden!“ lautete die klare Ansage an SCHEISSE MINNELLI.

Die vier Jungs von SCHEISSE MINNELLI (zwei Kalifornier und zwei Deutsche) willigten ein und entstanden ist ein Album zwischen kalifornischen 80er Jahre oldschool Hardcore a la BLACK FLAG und modernem Skatecore im Stile COMMON ENEMY’S. In einem ungehörig schnellen Tempo wird sich durch die 16 Songs gebolzt, dass es eine wahre Freude ist. Hardcore in seiner pursten Form, wie man in heute leider immer seltener hört. Und trotz der schlichten Produktion wirkt “The Crime Has Come“ zu keiner Zeit zu schwach auf der Brust, sondern überzeugt stets durch seine brutale Konsequenz. Mit dieser Konsequenz geht man auch textlich vor: Eine gesunde Mischung aus Themen wie Polizeibrutalität, Staats- und Sozialkritik und vor allem Skateboarding wird dem Hörer entgegengeplärrt.

Ein hervorragend kompromissloses Album bei dem, trotz aller Härte, der Wiedererkennungswert der Refrains hoch ist und somit bei jedem Durchlauf der Spaßfaktor deutlich zunimmt. Alle Liebhaber des 80er Jahre Hardcores kommen an SCHEISSE MINNELLI nicht vorbei!

Tracklist:

01. Don’t Drink The Viper
02. Tribute To Robby’s Liver
03. Crime
04. Time
05. Sin And Tonic
06. Scheisse Minnelli Pt. II
07. The Shit House
08. Idiocracy
09. Skate A Holic
10. When Skateboarding Was A Crime
11. Run From The Cops
12. Their Plan
13. The Joke
14. No Respect
15. Thrash Circle Pit
16. Why



Alte Kommentare

von fred 19.12.2008 12:03

mucke geht klar, der name ist ganz großer müll

von dfh 19.12.2008 13:33

GERADE der name is der hammer!

von Bumsgeburt 19.12.2008 14:17

erste teil des names passt einwandfrei

von Knaller 19.12.2008 18:30

Viel besser als die letzte Caliban oder die neue Alkaline Trio.

von glückstrumpf 20.12.2008 14:57

der vergleich ist super

von noism 20.12.2008 15:19

der name is echt so derart plump. fällt schwer da nich gleich auf die qualität der musik zu schl

von chwdp 22.12.2008 19:45

Großartig!!!

von Sophist 22.12.2008 23:43

Wirklich großartig! Punk wie er besser und authentischer heute kaum noch gespielt wird, Live auch eine Institution und der Name ist echt Programm! 9/10 für die sympathischen Jungs, haben die shows mit Pennywise echt verdient! Freu mich auch wieder mit denen zu zocken bzw. live zu sehen

von pozulak 28.12.2008 19:57

Hammer Band! Authentischer Punk, so wie er sein muss! Die Jungs machen den Punk wieder zur Gefahr.Endlich wird den ganzen konservativen Pc-Punks in den Arsch getreten!!SUPER!!!

von hart&laut 19.01.2009 22:04

Großartig! Die erste Platte war schon der Hammer und die Zweite reist s noch mehr! Bin begeistert! Hab gehört die 4 spielen auch dieses Jahr auf Festivals! Endlich mal richtig gut Musik und Thema Name, mit abstand der lustigste Bandname den ich je gehört hab! Hast du Scheisse?

Autor

Bild Autor

Christian Schroub

Autoren Bio

Suche

Social Media