Plattenkritik

Set Your Goals - This Will Be The Death Of Us

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.07.2009
Datum Review: 20.07.2009

Set Your Goals - This Will Be The Death Of Us

 

Natürlich sollte ich mittlerweile viel zu alt für diese Art der Musik sein und muss mir spätestens am Wochenende von unserem Hardcorepädagogen und seinem äußerst kredibilem Musikgeschmack zwischen Deathwish Inc. und Sub Pop einen Seitenhieb anhören, aber SET YOUR GOALS haben einfach DAS Sommeralbum dieses Jahres abgeliefert.

Seien wir doch mal ehrlich: Das PopPunk Genre ist innerhalb der letzten halben Dekade vor die Hunde gegangen. Puristen klammern sich krampfhaft an den 90ern fest und wünschen sich ein Skatepunk Revival (damals hieß das einfach nicht Melodycore). Das beste Album des aktuellen Jahres ist und bleibt das aktuelle NO FUN AT ALL Release und die BLINK 182 Reunion ist für sie 100fach bedeutender als die FAITH NO MORE Rückkehr. Der Rest, und vor allem die 1000schaften an seelenlosen Emporkömmlingen, die sich Poppunk auf die Fahnen geschrieben haben, klingen entweder wie FALL OUT BOY oder legen diesen wiederlichen CHER Effekte über die Vocals. Oder noch schlimmer: Beides! Ok, NEW FOUND GLORY und ihr "Not Without A Fight" war die positive Ausnahme, aber lassen wir dies mal bei Seite.

SET YOUR GOALS vermögen, wie auch schon auf ihrem Debütalbum "Mutiny!", den Brückenschlag zwischen beiden Polen und holen gleichsam die Hardcore Fraktion ins Boot ohne sich dabei anzubiedern oder ihren Sound zu kompromittieren. Deutlich in den 90ern verwurzelt besitzen sie das Harmoniegespür von BLINK 182 (Matt Wilson und Jordan Brown ergänzen sich einfach wunderbar) und das prägnanten Melodiepotential von NEW FOUND GLORY, gepaart mit einem gesunden Maß an (emotionaler) Cheesyness. Dennoch bleiben sie stets energetisch, schier explosiv und strotzen nur so vor Spielfreude. Von welcher Band kann man schon behaupten, dass sie gleichsam mit PARAMORE und GORILLA BISCUITS die Straßen bereiste? Dynamisch im Songaufbau und mit einer gehörigen Portion HC-Chören und gezielt gesetzten Breakdowns gespickt haben SET YOUR GOALS keinesfalls ihr zweites Standbein negiert und untermauern ihre Wurzeln eindrucksvoll mit Gastfeatures von Jon Gula (ex-TURMOIL) und Chad Gilbert (NFG & ex-SHAI HULUD). Auf der anderen Seite stehen hingegen Vinnie Caruana von I AM AVALANCHE und Hayley Williams (PARAMORE), die ebenfalls mit Beiträgen vertreten sind. "This Will Be The Death Of Us" bleibt stets positiv und mitreißend und nutzt seinen Vorgänger als Fundament für eine logische Weiterentwicklung.

Das Management der Bay Area Band, hat Berichten zufolge mit einem beachtlichen Sümmchen die Band aus dem bestehenden Vertrag mit Eulogy Recordings herausgekauft. Epitaph hat beim Schachern um die Band den Zuschlag erhalten und kann sich glücklich schätzen. Wer braucht jetzt denn eigentlich noch eine BLINK 182 Reunion?

Tracks:
1. "This Will Be the Death of Us" (feat. Vinnie Caruana) - 3:09
2. "With Hoffman Lenses We Will See the Truth" - 0:43
3. "Look Closer" - 3:50
4. "Summer Jam" - 3:05
5. "Like You to Me" - 4:26
6. "The Fallen..." - 3:24
7. "The Few That Remain" (feat. Hayley Williams) - 3:21
8. "Equals" - 3:23
9. "Gaia Bleeds (Make Way for Man)" (feat. Jon Gula) - 2:52
10. "Flawed Methods of Persecution & Punishment" - 4:09
11. "Arrival Notes" - 1:08
12. "Our Ethos: A Legacy to Pass On" (feat. Chad Gilbert) - 4:36

Alte Kommentare

von René 20.07.2009 22:54

Ok, hast gewonnen alter Mann...Ich sach schon nichts mehr :)

von Macbeth182 20.07.2009 23:45

absolut geiles album! hammer!

von MUnkvayne 20.07.2009 23:58

macht spaß!

von Pat. 20.07.2009 23:59

Gewonnen, wie auch schon 2007 mit Mutiny! Besser als New Found Glory und alles andere was momentan im Pop-Punk rumschwirrt. Ich finde SYG sollten langsam mal wieder nach Deutschland kommen. Gaia Bleeds und Our Ethos sind meine Favoriten, der Song mit Hayley ist etwas gewöhnungsbedürftig. Aber trotzdem 8 von 10 für mich, Album des Sommers!

von gnihihi 21.07.2009 00:12

war eigentlich nicht so begeistert von den myspace-sachen, aber vielleicht sollte ich dem album mal ne chance geben. munity! war der absolute kracher.

von ralle 21.07.2009 01:05

bis auf die letzten beiden Titel (imo) aubolut mitreißend! SYG + FYS Europa Tour bitte!

von m0re 21.07.2009 01:27

das review unterschreib ich so dollet ding

von Hayley 21.07.2009 01:28

HEY GUYS CAN I GET IN ON THIS?

von snoogans 21.07.2009 01:48

das album ist spitze für den Sommer Gaia Bleeds geht leider gar net klar ansonsten super! Equals , our Ethos, the Fallen alles Hits !

von Mmh keine Ahnung 21.07.2009 02:25

das erinnert mich alles an amerikanische Highschoolfilme. Entspricht nicht meinem Sommer- bzw Lebensgefühl. Dafür bin ich glaub ich 15 Jahre zu alt

von Johnny English 21.07.2009 03:36

Ich bin unschlüssig was cih von diesem album halten soll....ansich nette melodien aber irgendwie fehlt etwas was bei mutiny noch vorhanden war

von Fab 21.07.2009 04:18

Das Sommeralbum 2009!

von LA 21.07.2009 08:41

Geiles Album!Und jetzt am besten ne Deutschland Tour

von Shit 21.07.2009 09:01

Und wieder einmal: Band Link fehlerhaft. Prüft das doch mal vorher und ausserdem wäre es besser, einfach nur die MySpace Seite zu verlinken.

von @Shit 21.07.2009 09:18

geändert, Danke!

von loki 21.07.2009 11:23

unterschreib ich so! ist der herr also wieder ausm urlaub zurück?

von nichts überstürzen 21.07.2009 11:47

guter pop-nicht mehr und nicht weniger. 6,5/10

von edg 21.07.2009 12:06

super album! wird echt zeit, die mal wieder zu sehn.

von felal 21.07.2009 12:13

finds ausgesprochen langweilig. melodien sind nett... power is auch drin aber: der gesang ist nicht mehr so ergänzend wie bei der mutiny... und wozu bei 2 sängern so viele gastsänger? überproduzierter uninspirierter pop-punk-hardcore... sorry aber die platte hat mich maßlos enttäuscht

von @felal 21.07.2009 12:31

word

von mosh spice 21.07.2009 12:43

sommeralbum des jahres!!

von Pommesgott 21.07.2009 13:39

Originell find ich das nicht, klingt bisschen arg zusammen geschustert für meinen Geschmack. Der Gesang gefällt mir auch nicht aber da kann der Sänger wenigstens ja nix für. Ne da höre ich mir doch lieber die aktuelle H20 oder Ignite an oder halt "alte Bands" wie Lagwagon.

von mosh spice 21.07.2009 14:16

finde grad, dass die nicht zusammengeschustert klingen. aber das bleibt wohl geschmackssache :)

von otti 21.07.2009 18:10

toll !

von Jan 22.07.2009 00:31

Der zweite Sänger erinnert mich irgendwie an Ray Cappo/Shelter...

von Daharka 22.07.2009 00:35

so ziemlich die sommer scheibe! aber glaube nicht daran das das album die große halbwertszeit hat, aber im Moment geb ich noch 7/10

von pascal 22.07.2009 03:17

gaia bleeds ist ein super lied.

von taschenmumu 23.07.2009 01:45

am opener könnt ich mich tothören. ihr debut gefällt mir zwar besser da die songs facettenreicher sind aber das album macht definitiv spaß. diese ganze collegerockscheisse die als poppunk deklariert wird geht mir nur noch auf die klötzer! das hier hat definitv wieder mehr einer...zumindest einer der sänger! :P (nich böse gemeint)

von schmiervurst 27.07.2009 00:43

scheiße ey,set your goals bleiben einfach die besten :) seh die aufm ieper,wird so gut ey.

von naja 27.07.2009 18:28

EP > Mutiny >>> TWBTDOU

von ottsen 28.07.2009 11:19

TWBTDOU > Mutiny > EP

von m0re 28.07.2009 14:54

TWBTDOU = Mutiny >= EP

von Traktor 28.07.2009 18:30

Mutiny > TWBTDOU > EP

von fu 30.07.2009 11:35

echt ne ganz miese weiterentwicklung.

von schwitzkopp 30.07.2009 11:37

i like!

von hauptsache 31.07.2009 00:37

manche haben die ep am ende.. hier sieht ja keiner mehr durch, meine fresse :)

von gnaaf 31.07.2009 09:17

erste demo größer alles...

von Pinhead 31.07.2009 17:00

Hab auf der Myspace-Page nur "Gaia Bleeds" gehört und fand den Song supergeil (das ist er immer noch), allerdings ist das Teil auch der mit Abstand beste Song des Albums. Der Rest klingt mir einfach viel zu sehr nach dieser "Highschool-Party-Knutsch-blabla"-Mugge.....

von steigi 02.08.2009 22:16

Super Scheibe! Gefällt mir besser wie Munity!

von Pedda 02.08.2009 22:35

als!

von pedda 03.08.2009 00:50

als wie mutiny

von Bumsgeburt 24.08.2009 01:22

das mit abstand beste release der band. gaia bleeds is mein favorit auf der scheibe.

von frittenbude 24.08.2009 11:30

kommt never an mutiny ran. ich war zu beginn auch begeistert, aber nach ein paar durchläufen wird die platte einfach nur langweilig. einzige ausnahme bietet da "the fallen"

von Bretin 09.12.2009 02:34

Gottgleich.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media